PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Displayschutzfolie von Data Becker

zurück

Autor: Max Zeschitz

Kategorie: Zubehoer
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)


NintendoDS Artikel vom 14.06.2007



Viele haben ihre erste Erfahrung im Bezug auf das mobile Spielerlebnis mit Sicherheit auch auf dem guten, alten GameBoy aus dem Nintendo-Quartier erfahren dürfen. Jeder wird sich ohne Zweifel nicht nur einmal dabei erwischt haben, wie er ein Modul mit der bewährten Pustetechnik gereinigt, oder mit dem Wollpullover über das äußerst kratzfeste Display des Brotkastens gerubbelt hat. Auch hatte man „damals“ nicht mit einem schlechten Gewissen zu kämpfen, wenn man die graue Kiste ohne jeglichen Schutz in den Rucksack geschmissen hat, oder das schöne Stück modernster Technik einmal auf den Boden gefallen ist. Zeiten ändern sich und so kommt es im Jahre 2007 nur noch selten vor, dass es ein Spieler wagt, mit dem fusseligen Kleidungsstück über das Hochglanzdisplay zu reiben oder seinen Handheld ohne entsprechenden Schutz zusammen mit Schlüssel und Co. in eine Tasche zu verfrachten. Optimaler Schutz ist eines der wichtigsten Dinge, auf die es im Hier und Jetzt ankommt. So darf eine entsprechende Schutztasche, die natürlich möglichst modisch und qualitativ vom Feinsten sein muss, genauso wenig fehlen, wie eine passgenaue Schutzfolie, die einen optimalen Schutz bieten soll, wenn der geneigte Spieler mit Sylus oder Patschefingern über den Bildschirm wischt. Das Angebot scheint schier unendlich und dutzende Anbieter vertreiben auf großen Auktionshäusern im Internet ihren Ramsch, während renommierte Firmen weiterhin auf Qualität setzen, die sich der ängstliche Käufer natürlich auch etwas mehr kosten lässt. Auch wir haben uns mit einer Schutzfolie auseinandergesetzt, die zwar mit ein wenig mehr Euro zu Buche schlägt, im Gegenzug jedoch einen wirklich optimalen Schutz bieten soll. Was hält der Premium-Displayschutz von Data Becker wirklich? Lohnt sich die Investition? Lest einfach weiter und ihr werdet die Antwort auf die Fragen finden...

Die Verpackung macht zwar keinen besonders hochwertigen Eindruck, da man sich hier für eine einfache Pappversion entschieden hat, doch dies sollte eher nebensächlich sein und ist daher auch nicht als Negativpunkt zu rechnen. Was den Käufer erwartet, nachdem er die Pappe zerschnitten hat, ist jedoch schon eher relevant. Hier finden sich insgesamt zwei Schutzfolien (eine für den oberen und eine für den unteren Schirm), sowie ein Putztuch und eine bebilderte, mehrsprachige Anleitung, die für eine problem- und vor allem blasenfreie Anbringung sorgen soll.

Der Vorgang der Montage unterscheidet sich hierbei nicht von der, die man bereits von anderen Geräten kennt. Zuerst gilt es, jeglichen Schmutz mit dem mitgelieferten Tuch zu entfernen, bevor die Folien aufgelegt und etwaige Luftblasen herausgedrückt werden können. Wie bereits angesprochen, befindet sich im Lieferumfang eine bebilderte Anleitung, welche allerdings nicht für den Nintendo DS (lite), sondern für ein x-belibiges Gerät konzipiert wurde. Dies macht in der Praxis allerdings keine weiteren Probleme, da die einzelnen Vorgänge sich nicht voneinander unterscheiden. Schade allerdings, dass sich für die Reinigung der Oberfläche, welche komplett staub und schmutzfrei sein muss, das mitgelieferte Tuch nicht eignet. Zwar verspricht die Verpackung ein Mikrofasertuch, jedes handelsübliche Brillenputztuch ist hier dem „Original“ vorzuziehen, da mit diesen eine wirklich fusselfreie Reinigung gewährt wird. Ansonsten bringt es keinerlei weitere Probleme mit sich, die Folie zu montieren – zumindest dann nicht, wenn man die Schritte der Anleitung befolgt. Ansonsten kann es vorkommen, dass sich das Versprechen der 100%igen Blasenfreiheit nicht bewahrheitet.

Hat man sich mit der Anbringung auseinandergesetzt, so kann es auch gleich losgehen. Sofort fällt auf, dass beide Folien recht dick geraten sind, was den Verdacht schafft, dass die Kommunikation zwischen Stylus und Display nicht mehr fehlerfrei von Statten geht. Glücklicherweise bestätigt sich diese Befürchtung aber nicht und es sind keinerlei Veränderungen bemerkbar. Einziger Wehmutstropfen: Das Bild ist nicht mehr so klar und auch in der Sonne sind keine merkbaren Verbesserungen spürbar. Dafür ist der Handheld nun bestens geschützt! Der montierte Bedeckung hält laut Angaben der Hersteller bis zu zwei Jahre, was bei einem Kaufpreis von rund 6 Euro ein fairer Deal ist.

Fazit:
Data Becker musste sich schon in der Vergangenheit nicht für ihre Produkte verstecken und bietet auch hier wieder eine ausgereifte Technik zu moderaten Preisen an, welche sich jeder Besitzer, der bisher noch keine Schutzfolie auf deinem Nintendo DS hat, vormerken sollte. Zwar gibt es minimale Einbußen in der Klarheit der Farben, dafür aber einen optimalen Schutz, der bis zu 24 Monate Bestand hat. Knapp neun Euro sind keine Welt und ein nicht verkratztes Display steigert den Wiederverkaufswert enorm!

Max Zeschitz für PlanetDS.de

Vielen Dank an DATA BECKER für die freundliche Bereitstellung des Testexemplars.
ANZEIGE:
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >