PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Animal Crossing-Uhr


  • Testbericht
  • Bilder (2)
  • News & Videos (1)
  • User (3)
Animal Crossing-Uhr - Review vom 18.09.2009

Ein ganz normaler Tag im Virtual Life bricht an - und der Wecker macht mit süßen Träumen von Polygon-Girls oder -Boys kurzen Prozess. Es gibt viel zu tun: Rüben ernten, Insekten und Fische fangen, mit anderen Tieren reden, die Post holen, Briefe an seine imaginären Freunde schreiben...

Manch einer hat sich derart in der Lebenssimulation von „Animal Crossing: Wild World“ eingelebt, dass die Spielfigur seine menschliche Hülle bereits übernommen hat. Alle anderen Langweiler des Real Lifes bekommen mit der „Animal Crossing-Uhr“ aus dem DSiWare-Regal jetzt wenigstens die Möglichkeit, sich die aktuelle Uhrzeit im Stile des Spiels anzeigen zu lassen. Unser Review klärt: Schickt diese Download-Uhr für 200 Nintendo Punkte die gute alte Armbanduhr in den Ruhestand...?

Mein Tag beginnt mit der Schlummer-Taste am Wecker.
Wie erwartet kann man zwischen einer analogen und einer digitalen, und dort zwischen 24 Stunden- oder 12 Stunden-Anzeige wählen. Diese Uhrzeit wird zusammen mit einem starren (okay, gut, die Wolken bewegen sich...) Animal Crossing-Gemälde auf dem oberen Screen angegeben. Recht intelligent: Je nach Tageszeit verändern sich Himmel und Lichtverhältnisse auf besagtem Bild, abgesehen davon rühren sich die kleinen Tiere jedoch nicht.

Als Bonus hat man das Spielelement aus der Vollversion übernommen, seine persönliche Stadtmelodie zu kreieren, was auch haargenau so umgesetzt wurde. Zu jeder vollen Stunde ertönt dann die Turmglocke mit der eingegebenen Melodie - allerdings nicht ohne Einschränkungen, sonst hätte die Mini-Software wahrscheinlich 500 Punkte gekostet...! Denn Weck- und Stadtmelodie-Funktion sind nur aktiv, wenn ihr gleichzeitig auch das Programm aktiv laufen habt. Der DSi darf zwar zugeklappt sein, ganz abgeschaltet oder während man ein anderes Spiel zockt, erklingen die erwünschten Töne jedoch nicht.

Noch mehr erfüllte Erwartungen bieten sich uns im zweiten Teil der DSiWare. Drei vorgegebene und unterschiedlich annehmbare Musikstücke, welche Kenner der Simulationsserie bereits mitsummen können, sind als Weckmelodien einstellbar. Zusammen mit anderen Anzeigen hat man außerdem versucht, die Animal Crossing-Atmosphäre authentisch einzufangen. Das gelingt schon einigermaßen - verleiht dem schwachen Angebot insgesamt aber nicht wirklich mehr Würze.

Fazit:
Ich gebe zu: Als es vor der gamescom-Zugfahrt um 4.30 Uhr aufzustehen galt, habe ich mir zusätzlich zum normalen Wecker den virtuellen Animal Crossing-Wecker gestellt. Insgesamt ist das Goodie aber wirklich nichts anderes als ein.. Goodie, das es anderenorts sicher in vielfacher Ausführung und wesentlich funktionsreicher zu erwerben gibt. Für Serien-Fans halbwegs interessant wäre die Applikation gewesen, wenn sie das sterile DSi-Menü geschmückt hätte - wer aber etwas von der „Animal Crossing-Uhr“ haben möchte, muss das Programm schon extra aktivieren. Und mal der eigentlich überflüssige Hinweis: Uhrzeit und Wecker gibt es als nüchterne Varianten schon regulär im DS-Menü!!

Setzt sich in sein Animal Crossing-Haus und schaut dem Sekundenzeiger hinterher: Jakob Nützler [Miroque] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel:

200
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Simpel und funktionstüchtig - für alles ist das Touchpad da. DSiWare-Einschätzung
+----  (1 von 5 Münzen)
Wenig sinnvoll - lieber die Schlummer-Taste drücken und weiter schlafen.
Grafik

Ein paar belanglose Animal Crossing-Grafiken.
Sound

Von sanft bis nervtötend lassen sich drei Weckmelodien einstellen.
Spielspaß

Stadtmelodien schön und gut, aber warum gibt’s die Uhr nicht als DSi-Skin fürs Menü?








Details
Spielname:
Animal Crossing-Uhr

Publisher:
Nintendo

Developer:
Nintendo

Genre:
Sonstiges

Release:
05.06.2009 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Preis:
200 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (2)