PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Know-how der Zauberkunst für zwischendurch: Die Magie der Gedanken


  • Testbericht
  • Bilder (2)
  • News & Videos (2)
  • User (1)
Know-how der Zauberkunst für zwischendurch: Die Magie der Gedanken - Review vom 15.05.2009

Inzwischen ist der nächste Nachschlag der magischen Kostproben Nintendos im DSi Shop erschienen, doch noch immer können wir weder Löffel verbiegen noch Kaninchen aus einem Zylinder zaubern - Schweinerei! Mit „Know-how der Zauberkunst für zwischendurch: Die Magie der Gedanken“, abermals eine 200 Punkte-Software, will man die aufgewühlten Gemüter wohl milde stimmen. Bescheinigen wir Nintendos versofteten Ideen diesmal eine qualitative Berechtigung, einfach so im DSi Shop herumzutricksen?

Die Gedanken sind gar nicht frei, ich kann sie erraten!
Schon beängstigend, wenn diese veränderte Liedzeile wahr wäre, oder? Schließlich möchte man seine Gedanken bevorzugt in unberührter Privatatmosphäre ausleben. „Die Magie der Gedanken“ beschränkt sich jedoch auf die Aufgabe, dem DSi Besitzer scheinbar übermenschliche Kenntnisse in drei Kategorien zu vermachen: Nach Begutachtung des Haupttricks seid ihr nämlich in der Lage, Geburtsmonat, Freizeitaktivität und Traumland eures Publikums zu erraten - sofern sich auch das Publikum an die kaum spürbaren Regeln hält...

Einen ungläubigen Freund lasst ihr beispielsweise sein Urlaubstraumziel eingeben, welches aus einer umfangreichen Liste von Ägypten bis zu den USA gut 50 Länder anbietet. Während er die Ergebnisse einige Male mischt und schließlich die zehn Staaten vorliest, von denen auch eines das gesuchte Traumland ist, unterbrecht ihr ihn mit einem selbstsicheren „Stop! Du möchtest gerne nach Spanien fliegen, stimmt’s?“. Um die Wirkung zu intensivieren, kann das gesuchte Wort auch erst dann verraten werden, wenn der Freiwillige mit Lesen fertig ist. Die anderen Untermodi „Geburtsmonat“ und „Freizeit“ gründen auf einem ähnlichen Prinzip. Auch sie möchten wir natürlich vom Mantel der Magie umhüllt lassen... Wo wäre sonst der Spaß, wenn ihr einmal in die Rolle des neugierigen Publikum schlüpft!?

Wie bei nahezu allen „Know-how der Zauberkunst“-Bluffs werden die Geheimnisse hinter den Vorführungen eingehend erklärt und können beliebig oft nachgelesen werden - die einladende Präsentation hält sich insgesamt übrigens streng an die Originalversion. Besonders vorteilhaft für ungeschickte Kartenspieler: Auch ohne langes Üben oder Hantieren mit Spielkarten versteht ihr die Sinnzusammenhänge hinter der Gedankenmagie, sodass eigentlich alle Vorführungen glücken sollten. Habt ihr euch im Lampenlicht ausgetobt, darf der bereits obligatorische Bonus-Trick „Die fünfte Karte“ noch kurzweilige Verblüffung verbreiten, dessen Vorführung das DSi-System selbstständig übernimmt.

Fazit:
Wir haben skizzierte Gesichter sprechen und unsere Situation analysieren lassen - jetzt werden sogar Gedanken gelesen! Parallel zu seinen DSiWare-Geschwistern ist „Die Magie der Gedanken“ mit ähnlichen Kniffen ausgestattet, nämlich Freunde & Familie mit den (zugegeben wenigen) Tricks erfolgreich zu verzaubern, verbucht allerdings auch die gleichen Schwachpunkte für sich: Demo-Alarm!!! Auch diese spielend zu meisternde Zaubershow ist keine brandneue Erfindung eines japanischen Copperfields, sondern bereits in der „Know-how der Zauberkunst“-Vollversion enthalten. Es braucht dafür keinen Gedankenleser, dass Neulinge dieser Software zwar ihren Spaß haben, allerdings abermals mit schwacher Abwechslung und geringem Umfang vertröstet werden.

Kann OHNE den DSi seinen eigenen Geburtsmonat erraten: Jakob Nützler [Miroque] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel:

200
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Wenige Schaltflächen, bei denen der Touchpen wieder eine ordentliche Figur macht. DSiWare-Einschätzung
++---  (2 von 5 Münzen)
Geringe Kosten für spaßiges und leider bereits bekanntes Gedankengut.
Grafik

Farbige, ansprechende Menüs und vereinzelte Animationen - zweckmäßig!
Sound

Auch hier: Minispiel-typische Melodien begleiten die Vorführungen.
Spielspaß

Drei Zaubertricks, funktionieren ohne große Generalproben - durchaus lustig!








Details
Spielname:
Know-how der Zauberkunst für zwischendurch: Die Magie der Gedanken

Publisher:
Nintendo

Developer:
Nintendo

Genre:
Sonstiges

Release:
15.05.2009 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Preis:
200 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (2)