PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik


  • Testbericht
  • Bilder (12)
  • News & Videos (4)
  • User (1)
Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik - Review vom 30.07.2009

Herr, lass Hirn regnen! Der Doktor ist zurück und macht nun auch die Welt der digitalen Distribution unsicher. Mit dem Erscheinen des Nintendo DSi strebt Nintendo eine neue Zielgruppe an: Sie ist etwas männlicher, technik-affin und steht wahnsinnig auf Download-Inhalte. Jeden Freitag stürmen zahlreiche DSi-Besitzer aufs Neue in den Shop, um zu erblicken, welche neuen DSiWare-Titel das Portfolio ergänzen werden. Als Nintendo ankündigte, dass gleich mehrere „neue“ Kawashima-Titel als DSiWare erscheinen sollen, wurden die Gehirn-Jogging-Fans hellhörig. Gibt es nun die lang ersehnte Grauzellenkur, auf die wir alle gewartet haben? Wir haben unser Hirn erneut durch die Mangel genommen und verraten euch, was Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik wirklich auf dem Kasten hat.

Wahrscheinlich entsteht am Bildschirm eine andere Art von Denken als in einer Bibliothek.
Ein Rückblick: Ryūta Kawashima ist ein renommierter, japanischer Hirnforscher und stellte die These auf, dass das Demenzrisiko im Alter drastisch reduziert werden kann, wenn man sein Hirn täglich „trainiert“ - ganz wie im Sport. Mit Dr. Kawashima kann man das geistige Alter ermitteln und mittels ausreichendem Training auch auffrischen. Mit seinen zwei DS-Titeln der Gehirnjogging-Reihe erreichte Nintendo den Durchbruch und der Nintendo DS hielt Einzug in Haushalte aller Altersklassen. Selbst Mami, Papi, Oma und Opi wurden bei der Hirn-Frischzellenkur erwischt. So wurde ein neues Wahrzeichen in der Spielgeschichte geschaffen. Die portable Welt sprach nur noch Kawashima. Wer in den 90er Jahren Game Boy mit Tetris synonym setzte, tat dies auch mit geistiger Fitness und dem Nintendo DS. Nach gut 3 Jahren Abstinenz des Doktors kann man mit 800 Nintendo Points und einem Nintendo DSi im Schlepptau nun Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik herunterladen.

Die größte Neuerung ist die Kameranutzung. Nachdem der Gehirn-Jogger begonnen hat ein Profil anzulegen, wird er gleich nach einem Profilbild gefragt. 3, 2, 1. Knips und fertig ist das Foto geschossen und ziert fortan das Hauptmenü. Neben dem Hauptaccount des Besitzers können auch Freunde und Familie als Gäste teilnehmen und ihre grauen Zellen testen. Diese können auch frei trainieren und werden nach einem Alterstest von Meisterfotograf Ryūta geknipst. Für alle Hirnvergleicher ist dies eine nette Funktion, denn so sieht man auch gleich, wer welches Hirnalter erreicht hat – und das alles in einer praktischen Übersicht.

Besitzer der klassischen DS-Varianten werden mit einigen neuen Aufgaben konfrontiert, bekommen aber auch die klassische Kost erneut brühwarm aufgetischt. Darum wollen wir diesen Test auf die neuen Aufgaben reduzieren und die alten kurz aufzählen: Rechnen 20, Rechnen 100, Münzenzähler, Magisches Dreieck und die entspannende Bazillenjagd (auch bekannt als Dr. Mario). Haben wir nicht gerade erst die Zwischendurch-Fassung von Dr. Mario als DSiWare erblicken können? Na ja, die Wege Nintendos sind unergründlich! Auch der Alterstest basiert wieder auf den bekannten Übungen, doch nun endlich zu den Neuen!

Multiplikator:
In dieser Aufgabe werden zwei Thesen aufgestellt, die beispielsweise so lauten könnten: „Teilbar durch 7 oder enthält die Zahl 3.“ Nun werden nach und nach Zahlen angezeigt und der Gehirn-Akrobat darf mit Ja oder Nein beantworten, ob diese These zutrifft oder nicht. Im späteren Verlauf, wird der Text ausgeblendet und man muss diese im Hinterkopf behalten und weiter die Aufgabe lösen.

Summenrallye:
In der Summenrallye werden Zahlen auf einem Feld dargestellt und es gilt diese möglichst schnell zu summieren. Die normale Fassung ist hier recht simpel gestaltet und schnell erlernbar. Wer die Extrem-Fassung freischaltet bekommt ein Mathe-Abenteuer nach Kawashima-Art. Nach und nach taucht wirres Getier auf dem Bildschirm auf und hat Zahlen als Körperteile. Der Mathe-Ritter mit seinem Schwert im Anschlag, muss die drohende Gefahr durch schnelles Rechnen „bekämpfen“. Schafft man es nicht rechtzeitig mit der Aufgabe fertig zu werden, verliert der Spieler Lebensenergie. Nach drei gegnerischen Treffern, ist es aus. Selbst Endgegner warten darauf besiegt zu werden.

Parallelrechnen:
Chaos im Kopf. In dieser Aufgabe gilt es mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen. Während man einfache Rechenaufgaben löst, muss zudem das Haus vom ersten Dr. Kawashima-Titel gelöst werden. Das "Haus" ist ein virtueller Versammlungsort. Hier gehen Leute ein und aus und man muss sich merken, wie viele am Ende einer solchen Wanderung noch dort sind. Die einfache Variante ist noch recht durchschaubar, da die Personen zur Vordertür hereinkommen und zur Hintertüre hinausgehen. Die schwere Version hat noch Reisende durch den Schornstein und wenn das Tempo noch angehoben wird, kann es schnell ausarten. Man kann sich also vorstellen, was es bedeutet, wenn parallel noch gerechnet wird: Multitasking für Fortgeschrittene! Eindeutig eine Königsdisziplin.

Damit Logikfreunde sich nicht nur in der Zahlenwelt verirren gibt es noch eine neue Übungsgattung: Die Themen. Hier gilt es diverse Themen nachzuspielen, zu notieren oder bildlich darzustellen. So darf man eine Stimmaufnahme zu einem Western-Thema machen und verschiedene Leute nachsprechen. Oder es ist die Aufgabe bestimmt Gestiken nachzustellen und die Situationen zu fotografieren. Auch das klassische Zeichnen von Objekten und Tieren ist wieder mit von der Partie. Die Ergebnisse können später von Freunden und der Familie verglichen werden. Wer ein echter Schausteller werden will, muss auch das Gelächter seiner Liebsten vertragen...

Steuerung:
Mit einer Sauklaue wir man noch immer seine Probleme haben, den die Schrift- und Zeichenerkennung basiert noch immer auf dem althergebrachten Prinzip. Schönschreiben ist angesagt und wer leserlich den Touchpen schwingt, wird auch mit dem Doktoren keine Probleme haben.

Grafik:
In diesem Sektor hat Nintendo etwas poliert und die Menüs sowie einige Optionen etwas übersichtlicher gestaltet. Ansonsten gibt es neben der Kameraspielerei keine wirklichen Neuerungen für Kawashima-Kenner.

Sound:
Die typischen Pieps- und Dudelgeräusche ertönen auch bei Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik aus dem Lautsprecher. Man hat keine Experimente gewagt und so tönt das Praxiserlebnis auch in der Version 2.5 identisch zu den Vorgängern.

Features:
Die Entwickler haben auf die Fans gehört und einige Verbesserungen eingebaut. So kann man beispielsweise das Gelaber vom Doktor ausschalten und braucht sich nicht immer wieder die gleichen Sprüche anzuhören. Gerade für Kawashima-Veteranen ist das eine echte Wohltat. Dazu hat man die Menüführung einfacher gestaltet. Und nach dem Freischalten von neuen Übungen und Optionen gibt es stets Hinweise, wo man die Belohnungen finden kann. Sudoku-Freunde werden jedoch enttäuscht werden, denn sie werden das beliebte Zahlenspiel nicht vorfinden. Nintendo bittet in diesem Fall erneut zur Kasse und für 500 Nintendo Points (Rund 5 Euro) kann man das Sudoku-Spiel als Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für zwischendurch: Sudoku einzeln erwerben.

Fazit:
Nach Adam-Ryūta-Riese ist 1 + 1 + 1 = 3. Wer ein Dr. Kawashima 3 erwartet, wird sich noch ein wenig gedulden müssen und gleich mehrfach zur Kasse bitten lassen. Denn Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik ist eines von drei neuen Kawashima-Titeln, die nach und nach auf dem Nintendo DSi erscheinen werden. Diese Fassung bedient, wie der Name schon verlauten lässt, die wilde Welt der Zahlen- und Logikrätsel. Visuelle Menschen und Sprachbegabte müssen sich noch etwas warten und können in Zukunft auf die entsprechende Zwischendurch-Fassung zurückgreifen. Zusammen mit Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Sudoku bekommt man das bekannte Komplettpaket, mit alten und neuen Aufgaben.

Hat auch noch in 50 Jahren ein geistiges Kawashima-Alter von 20: Kevin Jensen [Iceman] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel:

800
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Schrifterkennung und Sprachsteuerung wurden nicht verbessert. DSiWare-Einschätzung
++++-  (4 von 5 Münzen)
Dr. Kawashima Häppchenweise zum moderaten Preis. Doch wer wirklich das Gesamtpaket haben will, muss alle Päckchen einzeln erwerben.
Grafik

Zweckmäßigkeit von Kopf bis Fuß.
Sound

Das bekannte Kawashima-Gedudel.
Spielspaß

Das gute Gefühl etwas getan zu haben.








Details
Spielname:
Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Zwischendurch: Zahlenlogik

Publisher:
Nintendo

Developer:
Nintendo

Genre:
Denkspiel

Release:
19.06.2009 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Preis:
800 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (12)