PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Dr. Mario für zwischendurch


  • Testbericht
  • Bilder (8)
  • News & Videos (5)
  • User (5)
Dr. Mario für zwischendurch - Review vom 29.06.2009

Super Marios Karriere beschränkt sich in beruflicher Hinsicht nicht auf das Reparieren von kaputten Klospülungen und Rohrabdeckungen, wie wir alle wissen. Ebenfalls super machte er sich in der Rolle des Doktors - wer 1990 von der gefährlichen Jump'n Run-Bronchitis oder einer Rollenspiel-Grippe befallen war, konnte sich mit dem Wundermittel „Dr. Mario ablenken und in Windeseile genesen.

Ärztestreiks trotzend, taucht die Chemie-Keule nach einigen Hausbesuchen auf dem N64 und einem GBA-Remake nun wieder auf. „Dr. Mario für zwischendurch“ taufte man die smarte Software. Gibt es Risiken und Nebenwirkungen? Wie hilfreich die DSiWare-Version dabei ist, die Epidemien der Neuzeit (Shooter-Infekte oder HD-Wehweh) auszuschalten, haben wir todesmutig im Selbstversuch herausgefunden.

Die rote oder die blaue Pille?
DSiWare, moderner Schnickschnack? Wohl kaum: Sofort fällt das konservative Erscheinungsbild dieser Download-Medizin auf, denn Stylus-Berührungen funktionieren weder im Menü noch während den laufenden Behandlungen. Ihr benötigt lediglich das Steuerkreuz und die Tasten, um die klar formulierten Optionen einzustellen oder die Pillen zu drehen.

Wer den Arztbesuch bei Nintendos hauseigenem Weißkittel bislang gemieden hat, kann den Beipackzettel sicherlich gut gebrauchen: Blaue, rote und gelbe Viren belagern das vertikal ausgerichtete Spielfeld, während gleichfarbige Pillen von oben hinunterfallen. Jede Pille ist in zwei Kapseln eingeteilt, die entweder gleichfarbig oder unterschiedlich sein können. Als pflichtbewusster Doktor müsst ihr nun diese Pillen geschickt drehen und an die farbigen Viren heften, sodass eine Reihe aus vier gleichen Farbobjekten entsteht - anschließend verduften die betroffenen Viren. Und natürlich gibt jeder vernichtete Virus Punkte, womit der motivierende Highscore-Charakter des Puzzlers erzeugt wird. Habt ihr euch verbaut und stoßt an den oberen Bildschirmrand, gewinnen die grinsenden Krankheitserreger. Lobenswert: Für blutige Anfänger wie für professionelle Pillendreher gibt es den geeigneten Schwierigkeitsgrad, variierend in Schnelligkeit und Virenanzahl.

Neben dem klassischen Endlos-Modus könnt ihr auch gegen einen CPU antreten. Wer gibt den besseren Doktor? Hier greift das Tetris-Prinzip: Löst ihr mehrere Reihen gleichzeitig auf, ertönt ein neckischer Jingle und der Gegner bekommt sinnlose Einzelpillen ins Feld gestreut. Schade, dass der seelenlose CPU-Doc nicht so flucht, wie ein verärgerter Mitspieler aus Fleisch und Blut - denn leider fehlt der Multiplayer-Modus.

Die relativ sterile Aufmachung lässt ein wenig Detailverliebtheit vermissen, dafür sind die Viren und Dr. Mario selbst witzig animiert. Der Sound hingegen klingt toll: Trotz lediglich zwei Tracks fängt Nintendo die kultige Erkennungsmelodie des Evergreens gekonnt ein und liefert passende Jingles ab.

Fazit:
So, jetzt mal den Mund weit öffnen und „Ahhh“ sagen! Denn mit „Dr. Mario für zwischendurch“ ist die Genesung der DSiWare-Blässe zumindest kurzzeitig geheilt – wenn ihr irgendwas für Highscores und die Tetris-Hochgefühle übrig habt, die hier freigesetzt werden, lohnt sich die Entrichtung der 500 Nintendo Punkte-Praxisgebühr definitiv. Auch, wenn sich (liebes?) kranke Pärchen dummerweise nicht gegenseitig mit Pillen bekriegen können, da aus einem unerfindlichen Grund der Multiplayer fehlt. Das gibt Punkteabzug! Ebenfalls besser zu moderner Medizin (z.B. der Art Style-Reihe) sollten die älteren Patienten greifen, die mit Nintendos Krankenhaus-Puzzler bereits allzu vertraut sind.

Schluckt artig zweimal täglich 40 Tropfen Nintendo-Konzentrat: Jakob Nützler [Miroque] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel:

500
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Keine Stylus-Injektionen, sondern bewährte Steuerkreuz-Akupunkturen. DSiWare-Einschätzung
++++-  (4 von 5 Münzen)
Rückkehr des Klempner-Doktors, die gleichzeitig gesund und süchtig macht. Nur der fehlende Multiplayer riskiert weitere Hustenanfälle.
Grafik

Ich sehe überall Farben!! ...Großteils stylische Farben, gespickt mit witzigen Viren-Darstellungen.
Sound

Die kultigsten Klänge, die je aus einem Behandlungszimmer schallten, sind zurück!
Spielspaß

Kaum abgestanden, eher gereift: Diese leckere Medizin könnte man sogar aus dem Bierglas trinken!








Details
Spielname:
Dr. Mario für zwischendurch

Publisher:
Nintendo

Developer:
Nintendo

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
01.05.2009 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Preis:
500 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (8)