PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Ford Racing 3


  • Testbericht
  • Bilder (7)
  • News & Videos (0)
  • User (1)
  • Spiel Kaufen
Ford Racing 3 - Review vom 13.03.2006

Wenn man Rennspiele und Nintendo DS in einem Atemzug ausspricht, werden viele Fans in Deckung gehen. Noch keine Rennsimulation rund um die schnellen Flitzer konnte so wirklich überzeugen und doch besteht Hoffnung. Mit Ford Racing 3 schickt man nun einen weiteren Kandidaten auf die Piste und greift nach dem Thron. Können wir hier die schwarz-weiß karierte Flagge wehen, oder geht der Griff eher in Richtung rot?

Wer sich nun fragt „Warum Ford Racing 3? Wo sind Teil 1 und 2 geblieben?“, dem kann eine schnelle Antwort weiterhelfen - Die Ford Racing Serie machte den Anfang auf der PSone und die zweie und dritte Instanz des Spiel erschien für Sonys jüngstes Modell der stationären Konsolen, der PS2. Ford Racing 3 erscheint somit erstmals für beide Nintendo Handhelds und wir schauen uns nun die Version des Doppelbildschirmers genauer an.

Und er fuhr Ford…
Unschwer zu erkennen, welche Autofirma ihre Lizenzen beflügelte und so erwarten uns in den Garagen natürlich allerlei Wagen dieser besagten Marke von klassischen Oldtimern, über moderne Alltagsfahrzeuge wie den Ford Focus, bis hin zu aktuellen Sportvehiclen. Zuvor ein kurzer Blick im Hauptmenü und dann zur Erstellung des Fahrerprofils. Nun ist man bereit auf dem Asphalt die Reifen quietschen zu lassen. Zur Auswahl stehen insgesamt drei Hauptspielmodi, dem Ford-Wettkampf, der Ford-Herausforderung und der Ford-Sammlung.

Im so genannten „Ford-Wettkampf“ können insgesamt 14 Wettkämpfe ausgetragen werden, wobei diese erst nach und nach freigeschaltet werden müssen und jeweils über eine eigene Thematik verfügen. Nacheinander werden zwischen drei und sechs Rennen gefahren und wie in einem Grand-Prix bekommt man für die jeweilig erzielten Ränge, eine gewisse Anzahl von Punkten gut geschrieben. Schafft man es am Ende auf dem Podest zu stehen, so werden weitere Wettkämpfe freigeschaltet. Die Rennen werden auch in diverse Typen eingeteilt, um somit mehr Unterhaltung zu bieten. So gibt es beispielsweise die „Schub“-Rennen, bei denen man bei jedem Zieldurchgang zwei Turboschübe erhält. Setzt man diese sinnvoll ein, kann man einen taktischen Nutzen daraus ziehen, ansonsten blieben die Regeln gleich. Ein weiterer Rennmodus ist der Eliminierungs-Modus. Hier gilt es vor jedem Zieldurchlauf einen bestimmten Mindestrang erreicht zu haben, um nicht vorzeitig auszuscheiden. Schafft man es auch unter diesen Bedingungen zu siegen, so wird man mit den vollen 10 Punkten belohnt und ist dem Gesamtsieg einen Schritt näher. Der Schwierigkeitsgrad passt sich jeweils den gefahrenen Rennautos an. So hat man es bei langsamen Geländewagen einfacher, als bei pfeilschnellen Flitzern.

Hat man von den normalen Rennen erstmal genug, so kann man sich auch dem „Ford-Challenge“-Modus wagen. Hier gilt es bestimmte Missionen zu absolvieren, um neue Fahrzeugmodelle freizuschalten. Es wird in sieben Fahrzeugmodellen unterteilt und von den klassischen Firebirds, moderne GTs oder sogar Konzeptmodelle. Für jedes Fahrzeug gibt es eine spezielle Mission, die erfüllt werden muss und dies in zwei Schwierigkeitsstufen. Beispielsweise muss man vor dem Ablaufen eines Zeitlimits, verschiedenen Gegnern für 4 bis 5 Sekunden im Windschatten gefahren sein, um die Mission zu erfüllen. Andere wiederum sind bekannte "Schub“-Rennen oder ein Staffelrennen, indem der Gegner einen gewissen Vorsprung erhält und man diesen einzuholen versucht. Die Zahlreichen Rennmodi und Missionen sorgen für etwas Abwechslung. Dennoch erfindet Ford Racing 3 das Rad nicht neu und gewisse Ähnlichkeiten zu Crusin' USA sind vorhanden, wenngleich man auf den Straßen kein Verkehr erwarten darf. Die Strecken sind typisch 08/15, dafür aber sehr groß. Manchmal sorgen kleinere Abkürzungen für einen Vorteil, wenn man diese ausfindig machen kann.

Die gegnerische KI ist eher mäßig und nur bei den schnellen Rennmodellen, wird man Probleme bekommen, da diese auch sehr schnell in den Kurven verschwinden und somit einen Vorsprung ergattern. Somit variiert der Schwierigkeitsgrad von sehr einfach bis hin zu sehr hart. Was zudem noch stört ist die Kollisionsabfrage, die manchmal einem Flipperspiel gleich kommt. So prallen die Wagen voneinander ab wie zwei gleichpolige Magneten.

Steuerung:
In Sachen Steuerung hat das Spiel zwei Gesichter. Je nach Fahrzeugtyp lassen sich die verschiedenen Fords leichter oder schwieriger lenken. Der Untergrund egal ob Schnee, Eis, Wasser, Wald oder Asphalt ändert an dieser Tatsache nur wenig und die physikalischen Eigenschaften sind eher nebensächlich. Ein besonderes Lob muss man den Entwicklern jedoch in den Belangen der Touch-Screensteuerung aussprechen. So kann man mittels Stylus auf dem unteren Bildschirm lenken und beschleunigen. Befindet man sich auf der oberen hälfte des Touchscreens so wird dadurch beschleunigt und je weiter man sich nach unten bewegt, desto mehr bremst das Fahrzeug. Die Bewegung nach links und rechts, erklärt sich von selbst. Je nach Geschmack kann man also zwischen der D-Pad-Steuerung und dem Touchscreen wählen.

Grafik:
Grafisch gesehen macht Ford Racing 3 eine gute bis sehr gute Figur. Die Fahrzeugmodelle haben einen guten Widererkennungswert und Kenner wissen sofort mit welchem Wagen sie es zu tun haben. Die Umgebungsgrafiken sind ansehnlich und Clippingfehler sind nur gelegentliche Schönheitsfehler. In Sachen Weitsicht bekommt man jedoch nicht viel geboten, denn die Gebäude, Bäume, Felder und Wiesen tauchen nur transparent am Horizont auf und werden nach und nach sichtbar. Auf dem Touchscreen wird zusätzlich eine Streckenkarte dargestellt.

Sound:
Die musikalische Begleitung des Spiels ist annehmbar und nicht störend. Die Motorengeräusche kann man im durchschnittlichen Bereich der Nintendo DS Sounds einordnen. Nicht wirklich spektakulär, aber auch nicht zwingend schlecht. Zumindest erfolgt kein zwanghafter Griff zu dem Lautstärkeregler.


Features:
Zahlreiche Fahrzeugmodellen, 25 Strecken und 10 Renntypen, zahlreichen Missionen und 22 Pokalen hat man einiges zu tun, bevor man alles freigespielt hat. Eine praktische Statistik kann jederzeit aufgerufen werden und man kann sehen wie viel man bisher erreicht hat. In der Ford-Sammlung kann man bereits freigespielte Modi in Varianten spielen und es gibt auch die Möglichkeit ein schnelles, vorgefertigtes und zufälliges Rennen zu starten. Schade ist, dass es keine Tuningmöglichkeiten gibt, kein freikaufen von neuen Wägen, etc. So wirkt das Spiel in mancher Hinsicht etwas antik.

Multiplayer:
Es gibt einen Multiplayermodus für maximal vier Spieler, den man jedoch nur spielen kann, wenn jeder Mitspieler sein eigenes Modul mit sich bringt. Hier ist es möglich in den diversen Renntypen gegeneinander anzutreten und herauszufinden wer der bessere Fahrer ist.

Fazit:
Ford Racing 3 ist ein sauber programmiertes Spiel ohne wirkliche Fehler, dennoch kommt es nicht so richtig auf Touren. Es wirkt in vieler Hinsicht eher klassisch, oder sogar altbacken. Ford-Fans werden eventuell gefallen daran finden, die diversen Fahrzeuge freizuspielen und mit den Oldies bis hin zu den Konzeptmodellen die Pisten unsicher zu machen. Dennoch muss für auch für die älteren Semester gesagt werden, dass der Schwierigkeitsgrad oftmals happig ist und die Motivation etwas trübt. Ford Racing 3 ist kein schlechtes Spiel, dennoch reiht es sich eher im Mittelfeld ein und kann die Poleposition der Rennspiele nicht ergattern.

Kevin Jensen für PlanetDS.de

Vielen Dank an Midway für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

WERTUNG:
70%
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Manchmal komisch, da kaum Änderungen in der Fahrphysik, dafür gelungene Touchscreen-Steuerung. Innovationsfaktor:
++---  (2 von 5 Sternen)
Muliplayermodus und nette Touchscreensteuerung.
Grafik

Hübsche 3D Modelle und Umgebungsgrafiken.
Sound

Gehört eher zum 08/15 Gedudel auf dem Nintendo DS.
Spielspaß

Es gibt einiges zu tun, bis man alles erreicht hat. Dies jedoch bei mäßigen bis happigen Schwierigkeitsgrad.








Details
Spielname:
Ford Racing 3

Publisher:
Midway

Developer:
Destination Software

Genre:
Racing

Release:
05.20.0912

Multiplayer:
2-4 Spieler

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (7)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop