PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

GO Series: Portable Shrine Wars


  • Testbericht
  • Bilder (3)
  • News & Videos (1)
  • User (0)
GO Series: Portable Shrine Wars - Review vom 04.09.2011

Portable Shrine Wars... Auf den ersten Blick klingt das irgendwie nach Glaubenskriege für die Hosentasche. Doch keine Bange, so heikel ist das Thema des DSiWare-Downloads keineswegs. Das Spiel hat immerhin ohne Probleme eine USK-Freigabe ab 6 Jahren erhalten. Nein, hier geht es vielmehr um tragbare Schreine, so genannte Mikoshi, wie sie in der Shinto-Religion gerne verwendet werden. Doch anstatt schlicht und ergreifend göttliche Ornamente spazieren zu tragen, geht es in Portable Shrine Wars um viel mehr: Ein großes Rennen zwischen unzähligen Mikoshi-Trägern, bei dem alle Mittel erlaubt sind? Klingt verrückt, aber macht es auch Spaß? Wir haben es ausprobiert!

Aus dem Weg! Meine Gottheit hat Vorfahrt!
Das kleine Spielchen für zwischendurch bietet insgesamt zwei Spielmodi: Einen Kampagnen-Modus, bei dem ihr euch durch stetig schwerer werdende Szenarios kämpft, und einen Endlos-Modus, wo einfach zählt, wie weit ihr kommt. Habt ihr euch für die Art des Schrein-Krieges entschieden, geht es auch schon sofort auf's Schlachtfeld. Euer Ziel: Lebend ankommen! Einfacher gesagt als getan, denn diverse Hindernisse sowie feindliche Schrein-Schlepper verbringen den lieben langen Tag damit, euch die Suppe zu versalzen. Jeder Treffer kostet euch Träger und seid ihr bei nur vier angelangt, bedeutet der nächste Schlag das technische K.O.

Aber immerhin könnt ihr euch auf dem chaotischen Streifzug auch zur Wehr setzen. Etwa indem ihr andere Läufer einfach in Richtung Publikum am Streckenrand schubst. Oder ihr springt auf sie drauf. Auf diese Weise lassen sie auch ein paar Träger frei, die ihr dann einfach einsammeln und für eure Zwecke nutzen könnt - etwa als Lebensversicherung oder als lebende Munition, die ihr mit Karacho auf vor euch liegende Läufer abschießt. Hin und wieder wartet dann noch ein mächtigerer Zwischengegner auf euch, der ein wenig Taktik voraussetzt. Der nervige Lastwagen lässt sich noch einfach ausschalten, nur wie kommt ihr an dem Panzer vorbei, der bei jedem Schuss eurerseits erst einmal in die Luft springt?

Wildes Gerangel und herrliches Chaos
Ihr merkt schon: So ganz ernst nimmt sich der Titel keineswegs. Im Gegenteil: Die charmante 2D-Optik macht einem das ganze Cartoon-Chaos nur noch deutlicher. Überhaupt kann Portable Shrine Wars schon ein ziemlich wildes Durcheinander werden - leider zu Ungunsten der Übersicht. Schnell kommt es vor, dass ihr in dem hektischen Wirbel auf dem Screen nicht mehr wisst, wo genau ihr jetzt seid und wie ihr die ganzen Gegner am effektivsten vom Bild fegt. Die Musik passt dafür ungemein zu dem Chaos und treibt euch mit einem Hauch traditionell japanischen Klängen gehörig an.

Fazit:
Die spinnen, die Japaner... Aber wenn dabei solche kleinen Arcade-Späße bei rumkommen, soll es uns nur recht sein! Portable Shrine Wars mag nicht allzu viel unter der Haube haben und der stark chaotische Spielablauf kann zuweilen auch schon unfair wirken. Dennoch mussten wir feststellen, dass wir immer wieder zum Mikoshi-Krieg zurückgekehrt sind, um uns in der Kampagne weiterzubringen oder unseren Laufrekord zu verbessern. Zum Preis von 200 Points ist das Minispiel auf jeden Fall mal einen Blick wert, wenn ihr auf kurzweilige Späße für zwischendurch steht.

Hat noch eine Rechnung mit einem Anti-Mikoshi-Laster offen: Tjark Michael Wewetzer [Alanar] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre
Zu diesem Spiel:

200
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Ein wenig träge, was beim hektischen Gameplay schädlich sein kann. DSiWare-Einschätzung
++++-  (4 von 5 Münzen)
Unterhaltsamer Kleinkrieg zum kleinen Preis: Wer nach fetziger Arcade-Unterhaltung für zwischendurch sucht, ist hier goldrichtig.
Grafik

Nette Pixelgrafiken ohne große Highlights, aber mit viel Witz.
Sound

Fetzige Melodien mit Klassik-Japan-Flair - leider nur zu wenige.
Spielspaß

Spiel ein, Hirn raus, ab dafür! Für kurze Pausen spitze, auf Dauer nicht so ganz.








Details
Spielname:
GO Series: Portable Shrine Wars

Publisher:
Gamebridge

Developer:
Tom Create

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
28.07.2011 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Preis:
200 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (3)