PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Michael Jackson: The Experience


  • Testbericht
  • Bilder (3)
  • News & Videos (3)
  • User (1)
  • Spiel Kaufen
Michael Jackson: The Experience - Review vom 30.12.2010

Trotz aller Kontroversen und Skandale dürfte eines klar sein: Michael Jackson hat zu Lebzeiten großartige Erfolge verbuchen können. Doch auch jetzt, wo er nicht mehr unter uns weilt, finden selbstverständlich noch neue Produkte um den King of Pop ihren Weg in die Läden, auf dass wir ihn nie vergessen werden. Ubisoft ist ebenfalls eingestiegen und verfrachtet den Musiker in ein passendes Musikspiel. Doch ob „Michael Jackson: The Experience“ seinem Vorbild gerecht wird? Auf die Bühne mit der DS-Karte, finden wir es heraus!

Elite Beat Jackson
Beim Spielstart wird inständig klar, woran sich die Entwickler bei der Programmierung orientiert haben: Alles sieht verdächtig nach „Osu! Tatakae! Ouendan“ bzw. „Elite Beat Agents“ aus - zumindest innerhalb des eigentlichen Spiels. Die insgesamt 12 enthaltenen Songs werden bewältigt, indem ihr zum richtigen Zeitpunkt auf Kreise auf dem Touchscreen tippt. Schafft ihr es, mehrere Felder hintereinander ohne Fehler zu treffen, nimmt der Kombo-Zähler zu, der euch wiederum mehr Punkte pro Treffer einbringt. Hin und wieder erscheint auch eine runde Scheibe auf dem Bildschirm, die es so schnell wie möglich zu drehen gilt. Verpasst ihr einen Beat, nimmt eure Energieleiste ab. Sollte eure Energie auf Null stehen, dürft ihr den Song von vorne beginnen. So weit, so bekannt.

Neu hingegen sind jedoch zum einen die „Show Time“-Pausen, bei denen ihr je nach Menge der übrigen Energie Bonuspunkte erhaltet, und die Sternen-Energie. Ganz nach einem gewissen anderen Musik-Spiel sind manche Beat-Kombination mit Sternen unterlegt. Durch das fehlerfreie Überstehen dieser Abschnitte füllt ihr eure Sternen-Energie auf, die ihr - sobald sie voll aufgeladen ist - für einen temporären Punktemultiplikator eintauschen könnt. Klingt bekannt? Jupp, man könnte fast meinen, es sei so etwas wie... „Star Power“.

Heißblütige Rhythmus-Seele Michael Jackson
„Michael Jackson: The Experience“ bietet insgesamt drei Spielmodi. Wirklich entscheidend ist aber lediglich der Tournee-Modus, den wir bereits komplett beschrieben haben. Ihr wählt aus einer Liste einen Song aus, entscheidet euch für einen der drei Schwierigkeitsgrade, tippt fleißig auf dem Screen herum und schreitet mit den gewonnenen Münzen weiter zur nächsten Setlist, bis alle 12 Lieder freigeschaltet sind. Abgesehen davon gibt es noch den Jukebox-Modus, in dem ihr aus vorgefertigten Animationen eine eigene, kleine Choreographie für den Michael Jackson-Avatar auf dem Topscreen zusammenstellen könnt. Und dann wäre da noch die eher ernüchternde Sammlung: Durch Erfolge im Tournee-Modus schaltet ihr hier Bilder von allerlei Dingen aus dem musikalischen Leben des King of Pop frei. Etwa Tickets. Oder Schallplatten. Oder den Affen Bubbles. Mehr als kosmetische Auszeichnungen repräsentieren die Ausstellungsstücke nicht.

Steuerung:
Ebenso wie die offensichtliche Vorlage wird „Michael Jackson: The Experience“ komplett mit dem Stylus gespielt. Das funktioniert auch komplett ohne Probleme, auch wenn das richtige Aktivieren der Sternen-Energie - was über ein Symbol in der rechten unteren Ecke des Bildschirms geschieht - euch schon mal aus dem Beat werfen kann.

Grafik:
Ein Wort: zweckmäßig. Natürlich darf man hier keine abgedrehte Agenten-/Cheerleader-Truppe erwarten, die die Welt mit der Macht der Musik rettet. Aber wirklich viel für das Auge bietet die Michael Jackson-Erfahrung definitiv nicht. Auf dem oberen Bildschirm tanzt ein puppenhaftes 3D-Modell vor starren Hintergründen, ansonsten gibt es nicht wenig hübsches sehen.

Sound:
Wie schon erwähnt bietet die DS-Karte insgesamt 12 Songs. Das ist leider alles andere als viel und in Windeseile hat man sich durch die gesamte Trackliste gespielt. Dafür handelt es sich bei den Stücken immerhin um die Original-Fassungen, wenn auch aufgrund der Komprimierung für die DS-Karte in nicht ganz optimaler Qualität. Damit ihr wisst, was auf euch zukommt, hier die komplette Liste der enthaltenen Lieder:

- Another Part of Me
- Bad
- Beat It
- Billie Jean
- Black or White
- Don't Stop 'Til You Get Enough
- Heal the World
- Leave Me Alone
- Smooth Criminal
- Streetwalker
- The Way You Make Me Feel
- Wanne Be Startin' Somethin'

Fazit:
„Michael Jackson: The Experience“ mag es ein wenig an der Aufmachung fehlen, die „Elite Beat Agents“ so einzigartig gemacht hat. Auch vermissen wir den Umfang, der anderen Musikspielen derartigen Dauerspaß verleiht. Doch das eher seichte Herumgetippe auf dem Touchscreen macht auch in der King of Pop-Version immer noch Spaß. Ausgehungerte Beat-Agenten sollten zwar aufgrund des recht niedrigen Schwierigkeitsgrades und der suboptimalen Präsentation lieber bei Agent J und Co. bleiben, doch Michael Jackson-affine Musikfreunde, die ein nettes Musikspiel für unterwegs suchen, können weitaus schlimmeres an Land ziehen als die solide zusammengestellte Jackson-Erfahrung.

Wünscht sich ein richtiges EBA-/Michael Jackson-Crossover-Spiel: Tjark Michael Wewetzer [Alanar] für PlanetDS.de

Vielen Dank an Ubisoft für die freundliche Bereitstellung des Rezensionexemplares.

WERTUNG:
70%
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Schnell zu erlernen und ohne größere Fehler - vom Sternen-Energie-Button abgesehen. Innovationsfaktor:
++---  (2 von 5 Sternen)
Wie heißt es doch so schön? Besser ein gut geklautes Touchscreen-Workout auf die Beine stellen, als ein eigenes schlechtes zusammenzustellen.
Grafik

Starre Hintergründe und eine cartoonhafte Jackson-Puppe... Da wäre mehr drin gewesen.
Sound

Leider nur 12 Songs mit kleinen Qualitätseinbußen, dafür aber Originale.
Spielspaß

Für Musikspiel-Einsteiger: Eine eher einfache, aber dennoch spaßige Erfahrung.








Details
Spielname:
Michael Jackson: The Experience

Publisher:
Ubisoft

Developer:
Ubisoft

Genre:
Sonstiges

Release:
25.11.2010 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (3)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop