PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Flight Control


  • Testbericht
  • Bilder (3)
  • News & Videos (5)
  • User (1)
Flight Control - Review vom 08.03.2010

„Flight Conrol“ für das iPhone wurde im März 2009 veröffentlicht und hat millionenfach Fans in Windeseile generiert. Das kleine Spiel landete in den Charts auf Platz eins in fast 20 Ländern und konnte mittlerweile mehr als zwei Millionen Downloads verbuchen. Kein Wunder, dass Nintendo versucht dem Entwickler Firemint auch auch dem Nintendo DSi eine Chance zu geben. Doch kommt man mit diesem DSiWare-Spiel nun etwas zu spät? Im Laufe der Zeit hat sich das Chaos Management-System auch auf dem iPhone stark weiterentwickelt und inzwischen gibt es bessere Alternativen - da bleibt die Frage, was hat man auf dem DSi gemacht, um dem Konzept etwas mehr Würze zu geben? Und worum geht es eigentlich genau?

Captain, wie schnell können Sie landen?
Auch in der DSiWare-Fassung von „Flight Control“ übernimmt der Spieler die Rolle eines Fluglotsen auf einem sehr ausgelasteten Flughafen. Es gibt unterschiedliche Landebahnen für unterschiedliche Fluggeräte. So landen Jets auf den roten Landebahnen, kleinere Flugzeuge auf den gelben und Hubschrauber auf den blauen Helipads. Ziel des Spielers ist es, der Herr über das Chaos zu werden und jedem Fluggerät, welches zufällig vom Bildschirmrand auftaucht, eine Linie zu seinem Heimatlandeplatz zu zeichnen. Ein Strich vom Flieger zum Landeplatz würde zwar ausreichen, dennoch ist Vorsicht geboten, da Kollisionen unverzeihlich sind. Ein Crash und die Presse macht so viel Druck, dass alles vorbei ist. Die Highscorejagd hat also begonnen und das einzige Ziel des Spiels ist, so viele Fluggeräte wie möglich „nach Hause“ zu befördern. Ein an sich sehr simples und schnell erlernbares Konzept.

Doch gibt es Unterschiede zur iPhone-Fassung? Ja, die gibt es: Kein Unterschied, aber eine nette Dreingabe ist die Möglichkeit seine eigenen Lieder auch auf dem Nintendo DS nutzen zu können, um die sonst recht monotonen Hintergrunddudeleinheiten von „Flight Control“ zu übertünchen. Die DSiWare-Fassung kommt zusätzlich mit einem weiteren Airfield daher, was aber schnell auf dem iPhone durch ein Update nachgebessert werden könnte. Ansonsten bekommt man noch einen Mehrspielermodus für zwei Spieler geboten, der aber aufgrund des Highscore-jagenden Einzelspielerkonzepts etwas deplatziert wirkt.

Fazit:
Schlichte Grafik, schlichtes Konzept und stets das Gefühl, dass es schon etwas veraltet ist. „Flight Control“ auf dem Nintendo DSi mag zwar ein nettes Spiel für zwischendurch sein, aber es gelang nicht, an die Möglichkeiten der iPhone-Version anzuschließen. Allein die stets erhältlichen kostenlosen Updates wird es auf dem Nintendo DS nicht geben, was den Preis von 500 Nintendo Points etwas viel erschienen lässt. Das Spielprinzip mag zwar fesselnd sein, aber auf Dauer wird es fad und bräuchte Aufschwung, den es auf dem iPhone durch Updates bekommt. Nintendo muss noch lernen, dass iPhone-Umsetzungen von guten Spielen zwar willkommen sind, aber nie ein Ersatz für die Ursprungsfassung werden können. Wer die Wahl hat, greift zum günstigeren Original oder zu teils kostenfreien Fassungen auf dem iPhone...

Schreibt über den Wolken: Kevin Jensen [Iceman] für PlanetDS.de

WERTUNG:
keine
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel:

500
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Sehr genau und einfach zu meistern. DSiWare-Einschätzung
++---  (2 von 5 Münzen)
Nicht der gewünschte Höhenflug, lediglich für kurzen Spielspaß zu gebrauchen.
Grafik

Zweckmäßig und übersichtlich.
Sound

Eigene Songs? Das ist ja wie auf dem iPod!
Spielspaß

Kurzweiliges Chaos-Management-Vergnügen.








Details
Spielname:
Flight Control

Publisher:
Firemint

Developer:
Firemint

Genre:
Flugsimulation

Release:
19.02.2010 (erschienen)

Multiplayer:
1-2 Spieler

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Preis:
500 Points
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (3)