PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Yu-Gi-Oh! 5D's World Championship 2010: Reverse Of Arcadia


  • Testbericht
  • Bilder (13)
  • News & Videos (3)
  • User (5)
  • Spiel Kaufen
Yu-Gi-Oh! 5D's World Championship 2010: Reverse Of Arcadia - Review vom 14.04.2010

Das bekannte und beliebte Trading Card Game Yu-Gi-Oh! hat einen langen und nicht immer einfachen Weg hinter sich. Als Nebenaspekt in einem mäßig erfolgreichen Manga entwickelte es sich zu einem der größten Tauschkartenspielen der Welt und schafft es selbst nach etlichen Jahren noch, mit einer nie langweilig werdenden Anime-Serie jung und alt zu unterhalten. Nun startet mit „Yu-Gi-Oh! 5D’s World Championship 2010 – Reverse of Arcadia“ das bereits achte Spiel der World Championship-Reihe für den Nintendo DS in eine neue Saison. Ob es sich bei der neuesten Version jedoch lediglich um ein Update handelt oder ob man hier mehr geboten bekommt ist im Folgenden nachzulesen.

Kämpfe für das Schicksal und das Schicksal kämpft für dich
Wie bereits im Vorgänger gibt es auch in „Reverse of Arcadia“ einen Story Modus, in dem man sich frei bewegen kann. An die Geschichte der zweiten Yu-Gi-Oh! 5D’s Staffel angelehnt kämpft man an der Seite von Yusei, Luna und den anderen Signern gegen die dunklen Gegenspieler, genannt „Dark Signers“. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Herrn der Unterwelt zu befreien und die Welt in dunkle Schatten zu stürzen. Dass man dagegen angehen muss, versteht sich fast von selbst. Und so zieht man mit Vertrauen in seine Freunde und einem wohlüberlegt zusammengestellten Deck in den Kampf gegen Unrecht und Unterdrückung.

Alle Fans der Anime-Serie dürften sich darauf freuen, originalgetreue Nachbauten der Schauplätze zu erkunden. Neben Satellite und dem B.A.D.-Bereich kann man sich zum Beispiel auch in der großen Duellarena umsehen. Neben den Duellen gibt es außerdem noch verschiedene kleine Minispiele, die den eintönigen Trott von Duell zu Duell aufmischen und wirklich Spaß machen. So kommen wieder die beliebten Duell-Puzzles vor, in denen man mit viel Logik und Kartenverständnis die gegnerischen Lebenspunkte noch im selben Zug auf null reduzieren muss. Auch wieder mit dabei sind die Duell-Runner, auf denen man einerseits Turbo-Duelle bestreiten, andererseits sich auch wieder in den gut gelungenen Rennen gegen Zeit und Gegner behaupten muss, die auf neuen Strecken ausgefochten werden. Hier versteckt sich ein beinahe eigenständiges Rennspiel, bei dem man merkt, dass viel Zeit investiert worden ist.

Zeit für ein Duell
Die Duelle sind natürlich das A und O in der offiziellen Software für das 2010 World Tournament. Und hier kann „Yu-Gi-Oh! 5D’s World Championship 2010 – Reverse of Arcadia“ mit einiger Vielfalt aufwarten. So gibt es 3200 verschiedene Karten, die dem Duellanten, einmal gekauft, zum Deckbau bereitstehen. Das Kaufen von Karten läuft wie in den Vorgängern ab: Durch das erfolgreiche Absolvieren von Duellen, Puzzlen oder Rennen erhält man DPs (Duell Punkte), welche im Shop gegen Booster-Packs eingetauscht werden können.

Die Duelle laufen wie gewohnt ab: Nach einem kleinen Stein, Schere, Papier-Spiel am Anfang darf sich der Gewinner aussuchen, wer beginnt. Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes Nutzen der Karten und der üblichen Phasen (Mainphase1, Battlephase, etc.) den Gegner zu besiegen. Die konventionelle Art, dies zu erledigen, ist durch Einsatz von Monster-, Zauber- und Fallenkarten die gegnerischen Lebenspunkte von 8000 auf null zu reduzieren. Innerhalb des Storymodus gibt es jedoch ein paar Sonderregeln, die sich auf das Spiel stark auswirken: So kommt es zum Beispiel vor, dass zwei Karten pro Spielzug gezogen werden, man mit nur 4000LP oder ohne Starthand beginnt. Dies bringt etwas Würze in die teilweise fade Aneinanderreihung von Duellen gegen unbekannte Gegner.

Ebenfalls Abwechslung bieten Tag-Duelle, in denen man mit einem Verbündeten zusammen gegen zwei Gegner antritt. Dabei behält jeder sein Deck, jedoch werden Lebenspunkte und Monster- bzw. Zauber-/Fallenzone geteilt. Das bringt vollkommen neue Strategieansätze mit sich. Außerdem kommt es vor, dass man sich alleine gegen zwei bzw. zu zweit gegen einen Gegner duelliert.

Steuerung:
Beim 2009er Vorgängermodell gab es bezüglich der Perspektive und den damit zusammenhängenden Steuerungsproblemen einige Kritik. Diese haben sich die Entwickler wohl zu Herzen genommen und einen Kompromiss gefunden: Die schräge 3D-Perspektive wurde fast gänzlich auf das alte 2D-Modell zurückgeschraubt und zeigt die Monster auf einer 2D-Ebene als 3D-Figuren. Dementsprechend ist die Steuerung wieder auf altem Niveau und nun nahezu perfekt: Wie gewohnt kann man das Duellgeschehen sowohl mit Touchpad und Stylus oder per Steuerkreuz und den Buttons steuern. Dabei funktioniert eine Variante so gut wie die andere und letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen, welche Methode bevorzugt wird.

Grafik:
Wie schon erwähnt, gibt es nun einen Kompromiss aus den letzten Vorgängern, welcher die störenden Elemente ausmerzt und nur das Brauchbare mit übernommen hat. Dabei gibt es jedoch keine Verbesserung der Grafik an sich, die in den Duellen teilweise sehr verpixelt wirkt. Dafür kann der Storymodus punkten, der mit wirklich ansehnlichen Rennen und einer überdurchschnittlichen Umgebung daher kommt. Jedoch gibt es ab und zu ein paar unschöne Ruckler, die dann das Spielgeschehen für ein paar Sekunden zum Stottern beziehungsweise zum Einfrieren bringen.

Sound:
Langweilige, immergleiche Melodien sowohl in der Story, als auch im World-Championship-Modus. Der Sound des Spiels hat sich in den letzten Jahren nicht verändert. Die Stücke sind größtenteils die gleichen wie in den letzten Vorgängern und nerven nach einer gewissen Zeit. Sprachausgabe ist ebenfalls in keiner Weise vorhanden, nicht einmal Geräusche von fauchenden Drachen, schwertschwingenden Rittern oder laserverschießenden Weltraumreisenden, wie man sie vielleicht bei einem Spiel dieser Art erwarten würde. Ob das jetzt als Vorteil oder Nachteil gewertet werden sollte, bleibt jedem selbst überlassen.

Features:
Beide Bildschirme werden voll genutzt. Auf dem Touchscreen findet die eigentliche Handlung ab: Karten werden gespielt, Rennen werden gefahren, es wird herumgelaufen und durch Menüs klickt man sich hier ebenfalls. Der Topscreen hingegen bietet Aufschluss über Lebenspunkte, Kartentexte, Dialoge oder diverse Statistiken. Es ist also immer was los.

Ein weiterer Pluspunkt ist definitiv die Spieldauer. Die Hauptstory bietet alleine vier bis fünf Stunden Spielspaß. Hat man die Welt erst einmal gerettet, gibt es trotzdem noch diverse Aufgaben zu lösen, was weitere ein bis zwei Stunden Story rund um Duel Monsters garantiert. Und dann gibt es ja noch den World-Championship-Modus, in dem man einfach einfach nur (Tag-)Duelle gegen freigespielte Gegner absolviert, sich an Turnieren versucht oder im Shop Booster beziehungsweise Einzelkarten kauft. Bis alle Karten freigespielt worden sind, können locker über 120 Stunden vergehen. Und dann hat man noch keine Minute im Onlinemodus verbracht.

Wo Licht ist, ist jedoch auch Schatten. So ist die deutsche Version teilweise wirklich richtig schlecht übersetzt. Neben grammatikalischen Fehlern werden die einst englischen beziehungsweise japanischen Texte teilweise umständlich, teilweise einfach nur falsch übersetzt. So wird aus „Destroy target card.“ ein „Aktiviere eine Karte deiner Wahl.“ Das ist nicht nur irritierend, sondern höchst unnötig.

Multiplayer:
Apropos Onlinemodus: „Yu-Gi-Oh! 5D’s World Championship 2010 – Reverse of Arcadia“ ist die offizielle Software zur Weltmeisterschaft dieses Jahres. Und als solche ist sie selbstverständlich als Mehrspielerspiel gedacht. So können sowohl offline als auch online bis zu vier Spieler miteinander dem Duellieren frönen. Doch das ist noch nicht alles, denn Konami bietet einen wirklich guten Onlinesupport: Neben jeglichen ranked und unranked Duellen kann man jeden Tag einen Karte herunterladen, es gibt weitere Duellpuzzles und Gegner als Download, neue Listen von verbotenen und beschränkten Karten und außerdem besteht die Möglichkeit, besonders starke Karten gegen Ranglistenmünzen eintauschen, welche man durch ein Onlineranglistenduell bekommt. Dabei gibt es jeden Sonntag Änderungen. Hier wird dem Duellanten ein vorbildlicher Onlinesupport geboten.

Fazit:
Einmal pro Jahr kommt eine neue World Championship Version auf den Markt. Und bisher übertraf die neueste Version immer die vorherige. „Yu-Gi-Oh! 5D’s World Championship 2010 – Reverse of Arcadia“ ist da nicht die Ausnahme von der Regel. Ganz im Gegenteil: Man hat auf die Kritik des letzten Jahres gehört und versucht, etwas Besseres zu schaffen. Und das ist auch größtenteils gelungen: Ein erweiterter Storymodus, umfangreicherer Cardpool, verbesserte Duelle und größere Auswahl an Gegnern hat auf der DS-Karte Platz gefunden. Die lange Spieldauer bietet jedoch Spaß und Frust zugleich, denn es gibt leider keine Möglichkeit, schnell an die Karten zu kommen. So muss man sich erst mühsam durch unzählige Duelle quälen, die letztendlich nur der Geldbeschaffung dienen sollen, um sich neue Booster kaufen zu können. Fans der Serie beziehungsweise des Trading Card Games werden sich das Spiel so oder so kaufen. Für all jene, die neu dazu stoßen wollen, ist es mit Sicherheit auch ein guter Kauf. Als „Spiel für zwischendurch“ taugt das neueste Update allerdings nicht. Und genau das ist es auch: Ein Update. Und zwar das beste für den Nintendo DS.

Versucht immer noch, die Balance auf dem D-Runner beim Kartenspielen zu halten: Felix Rau [Fefe] für PlanetDS.de

Vielen Dank an Konami für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

WERTUNG:
83%
Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks
Lesertests:
Lesen ( 0 ) / Schreiben
Komplettlösung
Videos
Steuerung

Nahezu perfekte Stuerungsmöglichkeiten. Innovationsfaktor:
+++--  (3 von 5 Sternen)
Perfekte Kontrolle über das Touchpad.
Grafik

Leichte Grafikruckler sowie verpixelte Duellszenen trüben den guten Eindruck.
Sound

Altbekannte Musikuntermalung ohne Neuerungen.
Spielspaß

Das wohl beste Yu-Gi-Oh! für den Nintendo DS.








Details
Spielname:
Yu-Gi-Oh! 5D's World Championship 2010: Reverse Of Arcadia

Publisher:
Konami

Developer:
Konami

Genre:
Sonstiges

Release:
25.03.2010 (erschienen)

Multiplayer:
1-4, auch online

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (13)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop