PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Ausführliche News vom 07.06.2014 , 03:30 Uhr
von  [ Gardevoir ex ]

Nintendo: Werk in Großostheim wird geschlossen


Im Zuge der derzeitigen Umstrukturierungen bei Nintendo wird das Unternehmen seine Niederlassung in Großostheim schließen. Diese Meldung kursiert seit gestern im Internet und sorgt für teils hitzige Diskussionen über den Vorgang. Ferner wurde seitens Nintendo bestätigt, dass Frankfurt am Main die neue Zentrale von Nintendo of Europe wird.

Durch die Schließung des bekannten Werks im bayerischen Großostheim müssen sich etwa 130 Mitarbeiter des Standortes damit abfinden, ihren Job zu verlieren. Herber Jakob, der Bürgermeister des Ortes, und Landrat Ulrich Reuter haben sich schon jetzt an den dortigen Ministerpräsidenten Horst Seehofer gewendet, um einen Sozialplan für die betroffenen Mitarbeiter von Nintendo zu erwirken. Damit soll den Angestellten die Überbrückungszeit so leicht wie möglich gestaltet werden.

Selbstverständlich bedauert man bei Nintendo, diesen Schritt gehen zu müssen. Begründet wird das Vorgehen mit der Anpassung „an einen sich sehr schnell wandelnden Markt“. Zudem beruft man sich auf „umfassende Analysen und gewissenhafte Abwägungen“, welche zu dem Schluss gelangten, die beiden Werke zusammenlegen zu müssen. Nichtsdestotrotz möchte Nintendo den Angestellten die größtmögliche Unterstützung zukommen lassen.

Das offizielle Statement von Nintendo im Wortlaut:

Nintendo of Europe hat einen Konsultationsprozess bezüglich mehrerer Änderungen seiner Organisationsstruktur begonnen. Langfristiges Ziel dieser Änderungen ist, dass sie dem Unternehmen ermöglichen sollen, sich besser an einen sich sehr schnell wandelnden Markt anzupassen. Zu diesen Änderungen zählen die Zusammenlegung der beiden Standorte Frankfurt am Main und Großostheim – Frankfurt würde dann die neue Europazentrale des Unternehmens werden -, die Schließung des Lagers und des Bürostandortes Großostheim, sowie das Outsourcing und die Neuorganisation weiterer Funktionsbereiche. Die Entscheidung, diese Änderungsmaßnahmen in den Konsultationsprozess zu geben, wurde nicht leichtfertig getroffen. Vielmehr liegen ihr umfassende Analysen und gewissenhafte Abwägungen zu Grunde. Leider hätten diese Maßnahmen für einige der Mitarbeiter in Großostheim direkte Konsequenzen, da rund 130 festangestellte Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren würden. Um die Umsetzung der Maßnahmen sozialverträglich gestalten zu können, werden sich die Unternehmensleitung und der Betriebsrat eng abstimmen. Wichtigstes Ziel der Verhandlungen ist, bei den betroffenen Mitarbeitern so schnell wie möglich für Klarheit zu sorgen und ihnen größtmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.

Share -
Quelle:  primavera24.de

Kommentar schreiben

5 Kommentare

528 comments
[07.06.2014 - 19:57 Uhr]
CeSp-oNe:
Sehr sehr schade, viele Abenteuer haben in Großostheim begonnen. Mein Toasterhund und ich sehen mit einem weinenden Auge in die Vergangenheit.
7 comments
[07.06.2014 - 20:18 Uhr]
Chillstreamer:
Nintendo als wirtschaftendes Unternehmen wird das Kosten/Nutzen-Verhältnis der Niederlassung Großostheim genau kalkuliert haben. Dabei werden auch die schlechten Zahlen und der Aktienkurs der jüngeren Vergangenheit eine Rolle gespielt haben.
Ich finde die Schließung persönlich sehr schade, da ich mit diesem Standort schon seit meiner Kindheit immer Nintendo verbunden habe.
316 comments
[07.06.2014 - 20:49 Uhr]
Lemon:
Nie wieder Post aus Großostheim. D:
690 comments
[07.06.2014 - 23:56 Uhr]
Aki:
Schade echt schade. Da bricht Nintendo eine lange Tradition. Und für die Mitarbeiter tut es mir auch leid.
242 comments
[08.06.2014 - 05:11 Uhr]
zero-6:
ach die Mitarbeiter selbst wissen sicher nicht erst seit gestern bescheid. Da hat wahrscheinlich der Großteil schon nen anderen ähnlichen Job-.-'
Kommentar schreiben:

Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...



Aktuelle Reviews
999: Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors
Adventure von Aksys Games
Steuerung: Da ihr es hier im Grunde genommen mit einem leicht interaktivem Buch zu tun habt,... Zum Review
Wappy Dog
Sonstiges von Activision
Sound: Ähnlich der Grafik ist die Musik bei diesem Titel eher nebensächlich. Wirklich hängen... Zum Review
Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer
Sonstiges von Nintendo
Grafik: Zwar lauft ihr auf eurer Tipp-Tour immer nur lineare Pfade entlang, diese hat man... Zum Review
Harvest Moon: Geschichten zweier Städte
Simulation von Rising Star Games
Und wo wir gerade bei dem Thema sind: Ähnlich schwerwiegend wie die Entscheidung zwischen Bluebell... Zum Review
Inazuma Eleven 2
Rollenspiel von Nintendo
Grafik: Optisch hat sich zwischen den beiden Episoden nahezu gar nichts getan. Warum auch?... Zum Review

Aktuelle Previews
Kirby: Mass Attack
Jump 'n Run von Nintendo
Diesmal ist Kirby in seiner bekannten Form unterwegs und rennt der Spitze des Touchscreens... Zur Vorschau
Super Street Fighter IV: 3D Edition
Fighting von Nintendo
Doch was, wenn man nun ein paar Treffer eingesteckt hat und ein Comeback schwer realisierbar... Zur Vorschau
Kid Icarus: Uprising
Action Adventure von Nintendo
Zwei Stufen standen in der Demo zur Auswahl, die Auszüge aus den Kapiteln 1 und 4 darstellen... Zur Vorschau
Nintendogs + Cats
Simulation von Nintendo
Beschnupperung: Nintendogs minus Cats Empörung in der PlanetDS-Redaktion! Wo sind... Zur Vorschau
Final Fantasy: The 4 Heroes of Light
Rollenspiel von Square Enix
Statt klassischen Jobs treten nun „Crowns“, also Kopfbedeckungen verschiedenster Art, an die... Zur Vorschau