PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Live aus Leipzig: Das GC-Tagebuch 2007

zurück

Autor: Portablegaming-Redaktion

Kategorie: Events
Umfang: 7 Seiten

Seite   1   2  3  4  5  6  7 

Kommentare:

Kommentieren (-)


NintendoDS Artikel vom 20.08.2007



Introduction - Wo seid ihr hier gelandet?
Unsere Berichterstattungen sind staubtrocken, langatmig und mit Rechtschreibfehlern übersäht? Meint ihr? Immer...!? Seht ihr, manchmal machen selbst wir einen Ausflug in die professionelleren Schreiberstile – Seriosität und Fachkompetenz werden bei PlanetDS, NintendoWiiX und PlaystationPortable.de eben unglaublich groß geschrieben. Kostprobe gefällig? Anlässlich des diesjährigen Gaming-Großevents in Sachsens Gamer-Hauptstadt versorgen wir euch mit dem todernsten GC-Tagebuch, einer Art täglich aktualisierten Blog-Zentrale, damit keiner ab dem 22. August die Übersicht über Ankündigungen, Ereignisse, unsere Angespielt-Impressionen und ganz persönliche Eindrücke verliert.

So legen wir ab Dienstag mit geballter Redakteurskraft los, wenn ein viermannstarkes Portablegaming-Teamgeschwader zusammen mit unserem Partner NintendoWiiX in Leipzig aufschlägt und euch Tonnen von Informationen liefert - lasst euch einfach von unseren kühnen und witzigen Extras überraschen, die wir für euch geplant haben. Nun aber genug der hüllenlosen Worte: Bühne frei, für das GC-Tagebuch 2007!

-*-*-*-Eintrag ins Sternenlogbuch 20.8.2007: Finstere Nacht-*-*-*-*-*-*-*-*-

Liebes Tagebuch, bist du es wirklich!?

Das letzte Mal als ich etwas in solch ein mit schmierigem Leder-Umschlag umhülltes Büchlein wie dich kritzelte, war ich 12, hatte schwerwiegende Probleme mit der Mathematik, heulte mir aufgrund des üblen Stimmbruchs und meinem ständig zu knappen Taschengelds die Äuglein aus... Nun, Jahre später, bekomme ich überhaupt kein Taschengeld mehr, habe immer noch Probleme mit Logarithmen und dem Ausrechnen der Supermarktkosten, aber: Ich heule nicht mehr! Vielmehr ertränke ich meine Lustlosigkeit in Kürbissaft und verbringe den Sonnenuntergang mit dem ständigen Aktualisieren von Internetzentrale PlanetDS.de. Heute gibt es jedoch ein erneutes Anliegen, dich hervorzukramen: Die Games Convention 2007 steht draußen vor dem spätsommerlich geschmücktem Tor, und Miro ist ziemlich aufgeregt, schwitze ja schon deine ganzen Pergamentseiten nass. ... Wie bitte - du weißt nicht, was das ist? Nun, lass es mich einmal ganz salopp formulieren: Die Games Convention (kurz GC) ist ein stickiger, von lärmenden Kindern und gestriegelten Marketingfigürchen bevölkerter Jahrmarktverschnitt mit ganz vielem, elektronisch versiertem Wunderspielzeug für sämtliche Altersklassen, Bevölkerungsgruppen und alle existierenden Geschlechter. Es wird getanzt, gesungen und gelacht, manchmal sogar gespielt...! Und ich - mittendrin im Schlamassel.

Doch jetzt muss ich hier Schluss machen, die Zeit verrinnt, und in den nächsten Tagen wird viel passieren. Du, mein wertvollstes aller Tagebücher unter den altertümlichen –Pseudo-Lektüren, sollst später alles erfahren, was mir wiederfährt. Mach dich auf Berichte gefasst, von denen du selbst nicht im Träume ahnen konntest, dass sie eines Tages real zwischen deinen Seiten stehen werden! ... Gute Nacht.

Träumt nachts vom Schlafen, Miro

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Die Games Convention - Nahaufnahme

Die Games Convention kann man auf vielerlei Arten betrachten – sei es in Zahlen, unter Interessensgebieten, nach dem Aspekt verschiedener Genres oder auch in Kuriositäten. Letzteres fällt alles andere als schwer, wenn man sich einmal das Line Up diverser Publisher (oder waren es Entwickler, oder beides?) zu Gemüte führt. Das Ganze in Richtung tragbar gemünzt, kommt man recht schnell im Hause Ubisoft mit einem stattlichen Aufgebot an Titeln für den Wunderhandelden mit dem martialisch klingenden Namen „DualScreen“ aus dem Hause Nintendo an. So sprechen wir hier von satten sechs Titeln für dieses System. Diese Summe allein ist stattlich. Doch es kommt auf den Inhalt an, und dieser weiß schon im Vorfeld zu polarisieren. So liefern sich „Sophies Freunde“ in ganzen vier Versoftungen eine Schlacht um den Kunden der ganz speziellen Art – nämlich dem weiblichen Zockernachwuchs. Neben „Babysitting“, „Kochspaß“ und „Unsere Tierarztpraxis“ gesellt sich schlussendlich auch „Modedesigner“ zum Abschluss und erinnert zumindest von Namen her an den Spezi „Bratz Dolls“.

Nicht minder kurios, aber dafür um so auffälliger – während die Schlacht am Zockerbuffet unter 410 gemeldeten Ausstellern um 220.000 erwarteten Besuchern ausgetragen werden wird, geht ein ganzes System auf Schleichfahrt. So zumindest auf dem Papier, denn wagt man einen Blick in Richtung Nintendo, dann wird man von dem DS Line Up förmlich erschlagen – zwar nicht das krasse Gegenteil, aber recht auffällig hingegen ist das, was man von Sonys PlaystationPortable im Vorfeld zu hören und lesen bekommt. Spontan kommt man auf das Prädikat „Ups – mager…“. Ein kleiner Griff über die Games Convention – seitdem der Silver Surfer die „Fantastic Four“ in den Kinosälen dieser Welt aufmischt, hat natürlich auch die obligatorische Versoftungsmaschinerie ihre knarzenden Zahnräder in Bewegung geworfen und ein Spiel kreiert, dass sich in diesem Fall noch nicht einmal an den Film anlehnt. Das mag allerdings eine andere Geschichte sein, Fakt ist jedoch – die PlaystationPortable ist diesmal leer ausgegangen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf und das eher schmale Line Up auf der Games Convention betrachtet, stellen wir die Frage „Kurios, oder nicht?“.

Polarisieren könnte ebenso das, was man sich im Hause Sony Computer Entertainment für die Games Convention aufgehoben hat. Von großen Dingen ist die Rede, ja, von einer wahren Bombe. Man darf gespannt sein, worum es sich hierbei handeln mag und schließt schon einmal gekonnt aus – PlaystationPortable 2001? Denkbar, aber nicht wirklich der Mittelpunkt dieser Welt, schließlich gab Sony Computer Entertainment bereits alle nur erdenklichen Informationen kurz nach der Electronic Entertainment Expo 2007 bekannt. Spiele? Mit insgesamt drei Titeln aus den eigenen Reihen nicht ausgeschlossen. Abschließend geistert noch ein Gespenst mit dem Namen „Video on Demand“ über die Bildschirme, und könnte es sich auf dem 16:9er so richtig gemütlich machen – irgendwann. Ein Fall für die Pressekonferenz? Eine imaginäre Warteliste schreibt noch „TV Modul“ und „PSN Store“ auf ein Stückchen Pergament und lässt parallel dazu noch eine Lücke für etwaige Neuankündigungen.

Last, but not least - wie sieht es im Lager der "anderen" Fraktion mit Namen Nintendo und dem Prädikat "Marktdominator" aus? Auf was dürfen sich die zahlreichen Wii Fans samt dem DS freuen? Aktuelle Fotos vom Messestand fielen ziemlich bedeckt aus und man stellt sich die Frage, ob sich diese Geheimniskrämerrei am Ende lohnen wird. Der Malus an PlaystationPortable Titeln könnte sich zu einem weiteren Nintendoplus entwickeln. Aber wie auch immer - die Games Convention 2007 hat gerade erst begonnen, und trotz der Playstation 3 Toiletten ist noch lange nicht aller Tage Abend. Also - auf in´s Getümmel!
ANZEIGE:
< vorige Seite Seite   1   2  3  4  5  6  7  nächste Seite >