PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Seite 6: Eine Redaktion berichtet: Das GC-Tagebuch 2008

zurück

Autor: Portablegaming-Redaktion

Kategorie: Events
Umfang: 6 Seiten

Seite  1  2  3  4  5   6  

Kommentare:

Kommentieren (-)


NintendoDS Artikel vom 18.08.2008





Samstag, 23.08.2008

Games Convention 2008 - Wer zu spät kommt...


Es ist fünf Uhr morgens. Während die restliche Redaktion wahrscheinlich schon wieder in heimischen Regionen Matratzen horcht, bin ich zusammen mit meinem Bruder, ein paar seiner Freunde und meinem Vater auf dem Weg nach Leipzig. Es ist stockduster und zu allem Überfluss regnet es auch noch in Strömen. Hervorragende Bedingungen für eine lange Fahrt über die Autobahn von Hannover nach Leipzig. Zum Glück bessert sich die Wetterlage dann mit zunehmender Nähe des Games Convention-Standorts. Ob das Wetter einen Unterschied gemacht hätte? Eher nicht, sind doch die Messehallen erfahrungsgemäß wasserdicht.

Endlich in Leipzig angekommen vergehen die letzten Minuten bis zur Eröffnung der Games Convention. Überraschenderweise will sich sogar mein Vater in den Trubel stürzen und nicht wie in den beiden Vorjahren die Leipziger Innenstadt auskundschaften. Lange gehalten hat es ihn allerdings dann doch nicht, bereits nach drei abgegrasten Hallen hat er sich von uns verabschiedet und eine Stadtwanderung gemacht. Ihm sei es zu laut und voll gewesen. Klar, es ist ja auch Samstag und an diesem Tag war eine derartige Kulisse zu erwarten.

Trotz all der Leute habe ich es aber doch geschafft, an so ziemlich alle Spiele Hand anzulegen, die ich anzocken wollte - sogar noch einige mehr. Zum Beispiel Tivolas „Music MonStars“, das gar nicht mal so unspaßig war. Ich würde zwar immer noch „Daigasso! Band Brothers DX“ den Vorzug geben, wirklich schlecht war dieses neue „monströse“ Musikspiel allerdings auch nicht. Und ob die Vollversion was taugt, kann demnächst mein Bruder herausfinden, der es bei einem Wettbewerb auf der Tivola-Bühne gewonnen hat. Jetzt heißt es nur noch warten, bis es erscheint…

Aber auch wenn mir „Music MonStars“ überraschend gut gefallen hat, irgendwie sind mir persönlich zu viele Musikspiele in der Mache. Allein der Stand von Disney hatte vier Games mit Musikthematik vertreten. VIER STÜCK! Auch wenn diese vielleicht letztenendes gar nicht übel werden sollten, an meinem Interessenbereich gehen „Perlen“ wie „Highschool Musical 3“ und „Camp Rock“ leider allesamt vorbei.



Manch einer mag sich fragen, wer sich noch diese ständigen Minispielsammlungen mit den „Raving Rabbids“ kaufen möchte, die Ubisoft wohl anscheinend im Jahresrhythmus raushauen will. Ich gehöre zu denen. Ja, ich bin ein bekennender „Raving Rabbids“-Fanboy und freue mich unheimlich auf „TV Party“. Vor allem nachdem ich herausgefunden habe, dass das Balance Board meiner nicht gerade geringen Masse tatsächlich Stand hält.

Als ehemaliger N64- und momentaner Xbox 360-Besitzer hat mich auch vor allem das neue „Banjo-Kazooie: Nuts & Bolts“ interessiert, auch wenn mich die Fahrzeug-Einlagen bei der Ankündigung arg abschreckten. So schlecht sind diese aber gar nicht mal geworden, die vier anspielbaren Challenges waren sehr unterhaltsam. Trotzdem erwarte ich auch noch reichlich klassische Plattformer-Kost, wie man sie von der Reihe kennt. Und die Beseitigung der kleinen Ruckler, die ich erleben durfte. Das ebenfalls anspielbare „Viva Piñata: Ärger im Paradies” hat mir dann noch abermals gezeigt, dass derartige Spiele Zeit benötigen. Zeit, die ich an meinem einzigen Tag auf der Messe leider nicht wirklich hatte. Aber hey, der Koop-Modus ist schon mal gar nicht übel - sofern man jemanden mit Piñatazuchterfahrung hat. Mein Bruder war leider ungeeignet dafür.

Irgendwie enttäuscht hat mich leider Segas neueste Sonic-Heimkonsolenversion, „Sonic Unleashed“. Was in den Trailern noch irgendwie nach einer ansehnlichen Verschmelzung von „Sonic Rush“ und „Sonic and the Secret Rings“ aussah, entpuppte sich als ein Sonic-Jump’n Run in 3D mit kleinen 2D-Einlagen. Das mag so weit auch optisch beeindrucken, sieht man mal von den starken Rucklern in einem Abschnitt der Demo ab, allerdings steuern sich die 3D-Hochgeschwindigkeitsabschnitte meiner Ansicht nach nicht ganz so gut. Da man zur Fortbewegung den Analogstick nach vorne gedrückt halten muss, kam es bei mir häufig vor, dass der blaue Igel in Kurven die Wanddekoration des Levels näher kennen gelernt hat. Ebenfalls fallen noch kleine Glitches negativ auf - Sonic fällt plötzlich durch den Boden, steht in einem Haus und kommt nicht mehr heraus… Bei all dem hat nur ein Neustart des Levels geholfen. Hoffentlich merzt Sega diese Fehler noch aus.

Auch wenn Konamis „Castlevania“-Reihe hoch im Kurs steht und die Handheld-Auflagen in Form von „Portrait of Ruin“, „Dracula X Chronicles“ und dem kommenden „Order of Ecclesia“ durchaus überzeugen können, so hat wirklich niemand damit gerechnet, dass in Form von „Castlevania Judgment“ doch tatsächlich ein Beat’m Up zur Vampirkiller-Saga erscheint. Wirklich großartig Hoffnung in den Wii-Titel dürften wohl ebenso wenige haben. Ein kurzes Testspiel hat auch gezeigt: Es sieht nicht wirklich gut aus und das Kampfsystem mag auch viel zu simpel sein, irgendwie unterhaltsam war das Teil für mich aber trotzdem. Wundert mich andererseits aber gar nicht, hab ich doch etwas übrig für schlechte Spiele.

Und das war im Großen und Ganzen der von mir erlebte GC-Samstag. Es war voll, es war laut, es war ein großer Spaß. Wie das im nächsten Jahr aussieht… Mal sehen. Aber egal, ob die nächste Videogame-Messe in Köln, Leipzig oder letztendlich wirklich parallel an beiden Orten gleichzeitig stattfindet: Hoffentlich liegt der Termin besser, sodass ich mich der restlichen Redaktionstruppe anschließen kann.

Follow the DAAAAAAAAAAH!!! ~ Tjark Michael Wewetzer aka Alanar

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Aufgeschnappt: Zitat des Tages
(Standpersonal bei Square Enix, nachdem ich „Chrono Trigger“ bereits über fünf Minuten lang über den Touchscreen gezockt habe. Ohne Probleme.) „Das kann man nicht mit dem Touchscreen spielen. Du musst das Steuerkreuz verwenden.“

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Bitte recht freundlich! Foto des Tages





Konami beweist abermals einen besonderen Sinn für Ehre Humor und kündigt an, dass „Castlevania Judgment“ ab Anfang 2009 erhaltich sei.
ANZEIGE:
< vorige Seite Seite  1  2  3  4  5   6   nächste Seite >