PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Seite 2: Post E3-Event 2010 - Nintendo 3DS angespielt

zurück

Autor: Jakob Nützler, Robert Grötenherdt, Felix Rau

Kategorie: Events
Umfang: 2 Seiten

Seite  1   2  

Kommentare:

Kommentieren (-)


NintendoDS Artikel vom 14.07.2010



Ausprobiert: So spielt sich der Nintendo 3DS - Seite 1 | Das Nintendo DS-Areal - Seite 2


Post E3-Event 2010 – Nintendo DS-Sektion


Wahrscheinlich hab ich jetzt nach dem umfangreichen Artikel kaum eine Chance eure Aufmerksamkeit zu wecken... Aber ich bitte euch aus tiefstem Herzen: Werft auch einen Blick auf diesen Teil des Artikels - ihr werdet sicher nicht enttäuscht. Natürlich ist Nintendos 3D-Wunder mehr als heiß begehrt, aber es gibt auch noch Titel für Nintendos klassischen Doppelbildschirmer! Und die müssen nicht einmal mit einer 30%-Wertung abgestempelt werden, oder?! Hier findet ihr Informationen zu allen Games, die auch ohne 3D-Effekt auskommen.

Als ich in Frankfurt ankam, war die Euphorie natürlich groß und Verschwörungstheorien wurden geschmiedet... So kamen Vermutungen, wie: „Natürlich werden wir den 3DS sehen, wir kommen ja auch zu dritt!“ Wiederum bestand auch die Befürchtung: „Was wollen die denn sonst zeigen?“ Gott sei Dank hatte Nintendo noch einiges aus der Wunderkiste herauszuholen. Mitunter zweifelte man daran, ob es wirklich gerade ein DS in der Hand ist oder vielleicht doch noch ein 3DS?! Denn vor allem grafisch kommt noch ein Titel, den GBA-Fans schon sehnsüchtig erwarten.


Kann man jetzt schon von Retro sprechen?

Schon gute fünf Jahre beehrt uns das Spielprinzip des Nintendo DS hierzulande und auch wenn viel Casual-Games den Markt überfluten, gibt es dennoch viele Titel die schon gezeigt haben, wie der Doppelbildschirmer auch anders zu bespielen ist. Auch bei unserem Event hat sich gezeigt, dass sowohl altbewährte Titel, als auch die groß ersehnten Spiele sich mit dieser Spielmethodik profilieren können. Alle DS-Besitzer sollten sich also darauf gefasst machen, dieses Jahr noch Geld für vielversprechende Games auszugeben.


Dragon Quest IX in Multiplayer-Aktion mit Felix als treuen Gefährten.


Kommen wir also in den DS-Raum fällt auf, dass hier an der Bar nicht, wie man denken mag, Cocktails getrunken, sondern Konsolen serviert werden. Diese laden dazu ein, Dragon Quest IX im Multiplayer mit bis zu vier Mitstreitern zu spielen.

Nebenher läuft auf einem Fernseher ein hochauflösendes Dragon Quest-Video, das ebenfalls dazu einlädt, das Abenteuer selber zu erleben. Als einziges Spiel mit deutscher Sprachausgabe, stürzt man sich mit noch mehr Vorfreude in das Abenteuer. So gut wie ich bin, spiele ich auch direkt schon im Level 99 und muss meinem Kollegen Felix mehrfach zur Hand gehen. Wieso denn auch nicht, es macht ja Spaß und es funktioniert so einfach. Kooperatives Rollenspiel vom Feinsten, das Laune gemacht hat - doch schauen wir was es sonst noch gibt. Neben Dragon Quest IX, welches von Nintendo groß aufgemacht war, gab es noch zehn weitere Titel, die wir für euch genauer unter die Lupe genommen haben.

„Die unendliche Geschichte“ oder auch „Die ewigen Fortsezungen“

Eine Fortsetzung, die wohl viele erwarten, wird Professor Layton and the Unwound Future sein. Ohne viel vorweg nehmen zu wollen: Entwickler Level-5 bleibt seinem Konzept aus Mysterien, Teilsynchro, Videosequenzen, Rätseln und Point and Click-Adventure treu und macht damit nichts verkehrt. Weniger heiß erwartet aber auch gut präsentiert wurden Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land Mayhem von Nintendo selbst und Super Scribblenauts von Warner Bros. Interactive. Ebenfalls übliches Spielprinzip, jedoch mit ausgebauten Features standen die Spiele startklar zur Verfügung. Auch SEGA beschert uns einen altbekannten Klassiker: Der blaue Igel Sonic hüpft in Sonic Colors wie üblich in einem rasenden Tempo über die Bildschirme und funktioniert mit klassischer Steuerung. Das findet bei den Kollegen Anklang.

Es Lebe die Kunst

Anklang ist ein gutes Stichwort, denn sowohl malerische als auch musikalische Kunst war geboten. DSi-Besitzer kennen es bereits, aber auch DS-Anhänger sollen hier nicht leer ausgehen. Nintendos Art Academy möchte dem Anwender beibringen, wie man künstlerische Techniken anwendet, um besser zu malen. Da das Touchscreen nicht den Druck des Stylus messen kann, ist dies wirklich als lehrender Simulator zu betrachten und weniger als Spiel. Ein Spiel das jeden von uns überforderte war wohl Rock Band 3. MTV Games pflastert eher einen Weg für ein Reaktionsspiel, als für ein Musikspiel, überzeugen konnte dieser Titel mich als Hobby-Musiker nicht mal ansatzweise.


Noch macht das Spielen Spaß - später kriegt man einen steifen Nacken vom permanenten Runtergucken.


Wir feiern unser Debüt...

Denn Kollege Felix und ich bekamen erstmals die Möglichkeit ein solches Events besuchen zu dürfen und somit auch in den Genuss des berüchtigten Nintendo-Verwöhnpakets. Naja, kleiner Spaß am Rande. Und nein, unsere objektive Meinung lassen wir uns nicht durch geschmeichelte Geschmacksknospen verdrehen. Aber an dieser Stelle nochmal danke für die Verpflegung, Nintendo: Es war wirklich sehr lecker!

Doch viel wichtiger: Viele weitere Titel feiern ihr Debüt auf Nintendos DS und bergen so viel Informationen in sich, dass wir euch wie auch zu den anderen Titeln noch mit Previews versorgen werden. Nicht nur das heiß ersehnte Golden Sun: Dark Dawn aus dem Hause Nintendo ist an dieser Stelle hervorzuheben, sondern durchweg alle jetzt noch kommenden Titel haben einen echt guten Eindruck hinterlassen.

Neben dem oben genannten Titel werden es vor allem Ghost Trick: Phantom Detective und Ōkamiden schaffen, die DS-Besitzer wieder an die Bildschirme zu fesseln. Die Euphorie auf den 3DS ist bekanntermaßen groß, doch ich kann es kaum erwarten wieder neue kreative Spiele auszuprobieren, die zum einen eine neue Spielidee präsentieren, zum anderen auch ein gutes Allgemeinbild hinterlassen.

Auch sicherlich gut wird Final Fantasy: The 4 Heroes of Light, auch wenn es den altbekannten rundenbasierten Kampf umsetzt, aber das Job-System und die offene Welt sollten dem Rollenspieler in euch zusagen.

Das waren auch die Ersteindrücke, die explizit die DS-Sektion hinterlassen hat, genauere Eindrücke folgen noch in ausführlichen Previews. Mein kompletter Eindruck als auch ein abschließendes Resultat folgen - mal etwas anders, in einer kleinen Erzählung.

Es war einmal ein Robert in Frankfurt...
Erstmal in Frankfurt angekommen, fühlt man sich zweierlei erschlagen. Zum einen durch diese knallharte Hitze und zum anderen durch das Geflüster im Nintendo DS-Bereich: „Schon den 3DS gesehen?“. In diesem Moment ist selbst das goldige Stück Golden Sun DS mehr als sekundär. Alle Eindrücke, die schon bei den E3-Übertragungen gesammelt wurden, hatten das tiefe Verlangen geweckt, in Realität verwandelt zu werden.

Auch wenn es sich bei dem Großteil der Veranschaulichungen um Videos handelte, ist das Verlangen nach einem vollwertigem Game sehr hoch. Denn schon die Videos haben überzeugt. Es bringt jetzt wenig von dem Effekt zu schwärmen, letztendlich muss jeder dieses Erlebnis selbst erfahren. Immerhin zoffen wir drei Anwesenden uns schon, ob es nun einen 3D-Pop-Out Effekt war, oder es einem doch eher nur so schien. Somit bringen Fotos und/oder Videos auch wenig, diese würden den Effekt falsch oder sogar gar nicht rüberbringen.

Jedoch war der Nintendo 3DS nicht alles, was man auf diesem Post-Event sehen konnte. Es gab eine separate Nintendo DS-Area, in der es viele gute Titel anzutesten gab. Gott sei Dank! Denn ich persönlich hatte schon die Angst, dass Nintendos DS (ohne irgendwelche Zahlen im Namen) zum Tode verurteilt wäre und Pokémon der einzige große Titel wäre, der noch käme. Da dieses Spiel mich als Zocker null interessiert, geschweige denn begeistert.

Meine persönlichen Favoriten in der DS-Lounge waren nahezu ALLE. Eher könnte ich die Titel nennen, die mir nicht gefielen. Aber ich denke, es reicht schon Pokémon nicht zu mögen. Irgendwann konnten wir uns nach schwerster Arbeit und einem steifen Nacken von vielen guten DS-Titeln losreißen, sodass wir uns noch ein Tetris-Duell liefern konnten. Nebenbei hatten wir das tierische Vergnügen, Nintendos Gorilla-Maskottchen in alter Manier zum Hüpfen zu bringen.

Mein Schlusswort: Gebt den DS noch nicht auf! Alleine Golden Sun setzt grafisch neue Maßstäbe! Und bis zum 3DS ist ja auch noch eine Weile hin.


Freut sich trotz 3DS auch auf kommende Veröffentlichungen: Robert Grötenherdt [Zyrando] für PlanetDS.de
ANZEIGE:
< vorige Seite Seite  1   2   nächste Seite >