Planet3DS PlanetDS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetGameboy N-Page.de
Nicht angemeldet!     Neu Registrieren   Loginname  Passwort:     Passwort?

Interview mit Shu Takumi von Capcom - Ghost Trick: Phantom-Detektiv

zurück

Autor: Jakob Nützler

Kategorie: Interviews
Umfang: 2 Seiten

Seite   1   2 

Kommentare:

Kommentieren (-)


NintendoDS Artikel vom 17.07.2010


Deutsch | English


PlanetDS.de: Hi! Kannst Du uns zuerst ein wenig über Deine Position bei Capcom erzählen? An welchen anderen Projekten hast Du bisher gearbeitet?

Shu Takumi, Capcom: Hi, ich bin Shu! Ich bin Creative Director bei Capcom und habe an den ersten vier „Ace Attorney“-Teilen gearbeitet, bevor ich mich „Ghost Trick“ zuwandte und war verantwortlich für das Szenario, Game Design und die Projektleitung der Titel.



PlanetDS.de: „Ghost Trick“ scheint im Vergleich zu anderen Point-&-Click-Adventures ein ganz anderes Spielgefühl zu vermitteln. Was macht dieses Spiel so einzigartig und auf welche Features bist Du besonders stolz?

Shu Takumi: Mir kommt es so vor, als würde bei traditionellen, textlastigen Point-&-Click-Adventures viel zu wenig auf dem Bildschirm geschehen. Die Figuren in „Ghost Trick“ allerdings wirken so lebendig, dass es fast schon wie eine Theateraufführung wirkt. Ich versichere Euch, sowas in der Art habt Ihr zuvor noch nicht gesehen! Die Charaktere leben ihr komplexes Leben im DS und man selbst wirkt mit der Kraft der Toten darauf ein, um das Schicksal zu manipulieren. Klingt das nicht aufregend?

PlanetDS.de: Definitiv! Der Protagonist Sissel soll ja per Zeitreise Morde verhindern, die bereits geschehen sind. Auch möchte er erfahren, warum er selbst dran glauben musste. Was hat Dich zu diesem interessanten Konzept inspiriert?

Shu Takumi: Das Spiel ist eher ein logisches Endprodukt als von Inspirationen angetrieben. Alle Ideen stammen aus „Ace Attorney“ - wir versuchen Dinge, die wir in der „Ace Attorney“-Reihe nicht unterbringen konnten. Ich wollte eine umfangreiche wie auch beständige Story, die gegen Ende mit einer epischen Enthüllung der Wahrheit aufwartet, dies jedoch erst liefert, wenn man sich mit den Nebengeschichten der Charaktere beschäftigt hat. Damit all dies klappen kann, musste die Hauptfigur eben ein Geist sein.

PlanetDS.de: Inwiefern entwickelt sich das Gameplay im Spielverlauf weiter? Kannst Du uns ein Beispiel nennen das zeigt, wie komplex die Aufgaben sind und was für optionale Lösungswege es für das Szenario gibt?

Shu Takumi: Mir wäre es viel lieber, wenn Ihr es selbst spielen und auf eigene Faust herausfinden würdet! Wir haben die Action-Elemente auf einem minimalen Niveau gehalten, um dieses unglaubliche Mystery-Abenteuer zugänglicher zu gestalten. Allerdings ändern sich Thematik und Ziele der Rätsel im fortschreitenden Spiel ständig und es gibt zahlreiche interessante Situationen, die man auskosten und genießen kann. Für jedes Rätsel gibt es eine Universallösung, der Weg zu dieser ist jedoch ziemlich flexibel und variantenreich. In Japan ist das System sehr gut angekommen und ich hoffe, dass es in Deutschland ebenso viel Anklang findet – wenn nicht sogar noch mehr!

PlanetDS.de: Der Humor ist ein wichtiger Aspekt des Spiels, der sich parallel zum ernsten Setting entfaltet. Warum habt Ihr Euch für ein erwachseneres Setting entschieden? Und kannst Du uns ein Beispiel für ein lustiges Spielereignis geben?

Shu Takumi: Ganz einfach ausgedrückt: Das ist mein Geschmack. Alle Figuren leben ihr Leben so gut sie es können und müssen sich auch mit Problemen herumschlagen, die sie vielleicht sogar stark bedrücken. Manchmal kann man nur eines in einer solchen Situation machen: lachen und es von einer humoristischen Seite aus sehen. Natürlich klappt das nur, wenn jeder unabhängig von seinen Rückschlägen sehr optimistisch lebt. Charaktere wie Lynne, die unzählige Male stirbt und dennoch ständig etwas lustiges in ihrem Unglück findet und einfach weitermacht, gefallen mir da besonders.

PlanetDS.de: Die „Ace Attorney“-Reihe ist berühmt für ihre zahlreichen Insider-Witze und Anspielungen auf andere Serienableger. Wir haben bereits Missile, den Hund, in einem „Ghost Trick“-Trailer erspähen können. Dürfen wir mehr Gastauftritte aus oder Anspielungen auf „Ace Attorney“ erwarten?

Shu Takumi: Wir wollten etwas komplett anderes als die „Ace Attorney“-Spiele erschaffen und keine der Figuren der Reihe wird einen direkten Auftritt in „Ghost Trick“ bekommen. Es taucht zwar ein Hund mit dem Namen Missile auf, allerdings sind es in beiden Spielen verschiedene Hunde, die einfach nur den selben Namen tragen. Allerdings würde ich nicht bestreiten, dass „Ghost Trick: Phantom-Detektiv“ gelegentlich eine mit „Ace Attorney“ vergleichbare Atmosphäre ausstrahlt – extra für die Fans der Reihe, die so gütig auf mein neues Spiel gewartet haben!

PlanetDS.de: Sissel scheint der allererste Geist mit Sonnenbrille zu sein. Ist er ein Trendsetter unter den Untoten oder möchte er einfach nur cooler als alle bisherigen Geister sein?

Shu Takumi: Es wäre cool zu sterben, wenn diese Art der Mode tatäschlich „in“ unter den Untoten wäre... Ich habe Sissel so gestaltet, damit er gleichzeitig geheimnisvoll wirkt sowie auch cool aussieht. Die Sonnenbrille ist ein Symbol für seine Amnesie – keiner weiß, wer er wirklich ist! Um das herauszufinden, müsst Ihr das Spiel durchspielen.

PlanetDS.de: Wie gemein! Wird jetzt eigentlich, wo der Nintendo 3DS am Horizont wartet, „Ghost Trick“ eines Deiner letzten Nintendo DS-Spiele sein oder entwickelt Ihr noch Titel für das aktuelle Modell?

Shu Takumi: Gute Frage... Aber vielleicht wird das tatsächlich das letzte.

PlanetDS.de: Hast Du bereits den 3DS ausprobieren können? Glaubst Du, die 3D-Features könnten das vertrackte Gameplay von „Ghost Trick“ noch verbessern und könnten wir in Zukunft vielleicht Sissel in 3D erwarten?

Shu Takumi: Ich habe den 3DS auf der E3 testen können und war als alter Fan der Idee, schon seit den Tagen des Virtual Boys, extrem verblüfft von der 3D-Technologie. Nur zu gern würde ich „Ghost Trick: Phantom-Detektiv“ in 3D sehen, aber... Ihr wisst, was Ihr zu tun habt, um das zu ermöglichen! [Anm. des Übersetzers: KAUFT ES! IN MASSEN! ;)]

Das Interview wurde von Jakob Nützler [Miroque] für PlanetDS.de geführt.

Vielen Dank an Shu Takumi und Capcom für die freundliche Unterstützung.

ANZEIGE:
< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >